Professor Dr. Nikolaus Fuchs

Honorarkonsul unter Großhändlern

, Uhr
Berlin -

Immobilienhändler, Honorarkonsul, Großhandelsmitgründer: Professor Dr. Nikolaus Fuchs hat viele Fachgebiete. Auch der Gesundheitsmarkt ist für den Betriebswirt ein vertrautes Feld. Die Idee zum neuen Großhändler „AEP direkt“ geht auf den Unternehmensberater zurück. Über die Werdegeschichte, Finanzierung und die Zukunft des Grossisten aus Alzenau hat er jetzt ein Buch geschrieben.

Fuchs ist umtriebig: Die Idee zu einer Alternative im deutschen Pharmagroßhandel hat der Strategieexperte selbst entwickelt: „Ich habe das, was ich meinen Studenten beibringe, in die Praxis umgesetzt“, sagt Fuchs, der seit 1999 an der European School of Management (ESCP-EAP ) Unternehmensstrategie lehrt. Außerdem mobilisierte er seine Kontakte und konnte unter anderem Dr. Georg Pölzl, Chef der Österreichischen Post, als weiteren Investor gewinnen.

Erste Erfahrungen im deutschen Großhandel sammelt Fuchs bei Celesio. Für den Stuttgarter Pharmahandelskonzern entwickelte er vor fünf Jahren verschiedene Konzepte. Seine Vorschläge verhallten wegen mehrerer Führungswechsel. Mit seiner Idee, einen Großhändler mit Zentrallager und einer einmaligen Lieferung zu etablieren, wirbelten Fuchs und seine Mitstreiter die Branche ab 2013 auf.

Außer in AEP hat Fuchs vor allem in Immobilien investiert. Über sein Unternehmen Dr. Fuchs Grundbesitz-, Verwaltungs- und Vertriebs KG verwaltet er eigene Gebäude und fremde Objekte, vor allem in der Hauptstadt. Außerdem ist er geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung Lexington. In Berlin konzipierte er vor Jahren im Auftrag von Senat, Gewerkschaften und Arbeitgebern sowie AOK den landeseigenen Klinikkonzern Vivantes.

Fuchs sitzt seit 2013 im Aufsichtsrat der Berliner Volksbank und seit 2003 im Aufsichtsrat des Berliner Unternehmens Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik. Vorstandschef Dr. Andreas Eckert ist auch bei AEP an Bord. Erste praktische Erfahrungen in der Unternehmensberatung sammelt Fuchs bei McKinsey in Düsseldorf, Berlin und Atlanta.

Seit 2004 ist er außerdem Honorarkonsul der Republik der Seychellen, dem nach seiner Ansicht schönsten Ort der Welt. 1991 gründet er die Berliner Firma Bossard Consultants. Studiert hat er an der Technischen Universität Berlin. Nach seiner Doktorarbeit, in der er die Verschuldung von Entwicklungsländern und deren Lösung thematisiert hat, ist das rund 60 Seiten starke Werk über AEP sein erstes Buch.

Privat schwingt ein anderer Takt: Der Familienvater interessiert sich für Kunst und Skifahren. Eine Leidenschaft gilt der Musik: Der Unternehmensberater übernimmt auch dort gern die Leitung. Bereits zwei Dirigierkurse hat er absolviert. AEP lässt ihn aber nicht los: Derzeit plant er ein ähnliches Projekt in einer anderen Branche. „Es geht wieder um eine Veränderung des Marktes durch eine Veränderung der Spielregeln am Markt“, sagt Fuchs. Mehr will er noch nicht verraten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
„Scheinheilige Großhändler“
Skonto-Sperre: Apotheker bangt um 250.000 Euro
Alliance Healthcare Deutschland
Gerlach besucht Großhändler
Mehr aus Ressort
Apothekenprodukte bestenfalls mittelmäßig
Öko-Test: Weichmacher in Kindersonnenschutz
Optimierte Versandprozesse
Hevert wechselt Distributionspartner

APOTHEKE ADHOC Debatte