Generikahersteller

Neuer CEO für Zentiva

, Uhr
Berlin -

Zentiva bekommt einen neuen CEO: Steffen Saltofte tritt die Nachfolge von Nick Haggar an, der in den Beirat des Generikakonzerns wechselt.

Saltofte kommt von Acino, wo er von 2018 bis 2022 als CEO tätig war. Er bringt nach Konzernangaben eine Fülle strategischer und operativer Erfahrungen aus großen multinationalen Unternehmen und schnell wachsenden Firmen mit und wird am Firmensitz in Prag die weitere Forcierung von Zentiva lenken.

„Ich freue mich, zu Zentiva zu wechseln, einem Unternehmen mit einer starken Erfolgsbilanz in Sachen Geschäftswachstum und Kundenorientierung“, so Saltofte. „Gemeinsam werden wir diese Wachstumsgeschichte fortsetzen und den Menschen in ganz Europa und darüber hinaus hochwertige, erschwingliche Arzneimittel zur Verfügung stellen. Gesundheit und der Zugang zu Arzneimitteln sind wichtiger denn je und ich setze mich voll und ganz für die Ziele von Zentiva ein.“

Haggar stand seit Anfang 2019 an der Spitze; kurz zuvor war Zentiva durch den Finanzinvestor Advent übernommen worden. Sanofi hatte die Generikasparte 2018 für 1,9 Milliarden Euro verkauft; zehn Jahre zuvor hatte der französische Pharmakonzern den tschechischen Hersteller für 1,8 Milliarden Euro übernommen und mit seiner eigenen Generikasparte Winthrop/Lichtenstein fusioniert. In Deutschland ist Josip Mestrovic für das Geschäft verantwortlich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Mehr zum Thema
Neue Regelung zu Biosimilar-Austausch
Ab 1. Juni: Änderung der Hilfstaxe
Fertiglösung statt Rezeptur
Apotheker entwickeln Glucose-Toleranztest
Mehr aus Ressort
63 Jahre Zusammengehörigkeit
Janssen wird zu Johnson & Johnson
Wechsel des Großhändlers
Elac: Phoenix ist ein „Thema“

APOTHEKE ADHOC Debatte