Direktvertrieb

Großhändler warnen vor Mehrkosten Alexander Müller, 25.02.2008 15:16 Uhr

Frankfurt/Berlin -

Großhändler fürchten den Direktvertrieb der Hersteller wie der Teufel das Weihwasser. Neben den eigenen Umsatzeinbußen erwarten sie aber auch Kostensteigerungen bei der Arzneimittelversorgung. „Die Teiloptimierung der Hersteller beim Direktvertrieb hochpreisiger Präparate macht das Gesundheitssystem teurer“, sagte Dr. Thomas Trümper, Vorsitzender des Bundesverbandes Phagro und Vorstandsvorsitzender der Andreae-Noris Zahn AG (Anzag) während der Handelsblatt-Konferenz „Pharma 2008“ in Frankfurt.

Die Hersteller könnten ihre Abgabepreise selbst festlegen und die eigenen Logistikkosten aufschlagen, erklärte Trümper. Wenn sie dann trotzdem über den Großhandel lieferten, kassierten die sie doppelt, da die Politik die Distributionskosten mit einrechne. „Wir wollen keine weiteren Regulierungen. Aber der Gesetzgeber behindert den Wettbewerb“, so Trümper.

„Es ist erstaunlich, dass wir ausgerechnet heute über die Notwendigkeit des Großhandels diskutieren“, sagte Ulrich von der Linde vom gleichnamigen Großhandel. „Gerade bei der Umsetzung der Rabattverträge brauchen die Apotheken den Großhandel.“ Auch er sieht im Direktvertrieb die teurere Alternative.

André Blümel, Vorsitzender Geschäftsführer von Gehe, meinte, zukünftig werde man sich auf das Nebeneinander im Markt einstellen und der Industrie entsprechende Angebote machen müssen: „Die Großhandelsfunktion wird durch die Zunahme des Direktgeschäfts unterhöhlt. Hier gilt es zu justieren.“ Auch kämen mit Drogerieketten neue Anbieter in den Markt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Merck will Arqule übernehmen»

OTC-Hersteller

Schlindwein wird CEO bei Wörwag»

Pharmakonzerne

Sanofi: Milliarden für Gentherapie»
Politik

Ottonova sammelt 60 Millionen ein

Pro Sieben investiert in Digital-PKV»

Medizinstudium

Pharmaziestudenten stellen sich hinter Ärztenachwuchs»

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Rote-Hand-Brief

Emerade: Aktivierungsfehler aufgrund hoher Lagertemperaturen»

Chronisch abakterielle Prostatitis

Prosturol: Phyto statt Antibiotikum»

Ayurvedische Hautpflege

Sorion: Mit Niem und Kurkuma gegen Hauterkrankungen»
Panorama

Wort & Bild Verlag

Apo-Walk: Apotheke als Instagram-Motiv»

Kopf- und Gelenkschmerzen

Smartphone-App belegt Wetterfühligkeit»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»
Apothekenpraxis

Praxistipps vom Steuerfachmann

Bonpflicht ab Januar: Das müssen Sie wissen»

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»
PTA Live

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»