Direktvertrieb

Großhändler warnen vor Mehrkosten Alexander Müller, 25.02.2008 15:16 Uhr

Frankfurt/Berlin -

Großhändler fürchten den Direktvertrieb der Hersteller wie der Teufel das Weihwasser. Neben den eigenen Umsatzeinbußen erwarten sie aber auch Kostensteigerungen bei der Arzneimittelversorgung. „Die Teiloptimierung der Hersteller beim Direktvertrieb hochpreisiger Präparate macht das Gesundheitssystem teurer“, sagte Dr. Thomas Trümper, Vorsitzender des Bundesverbandes Phagro und Vorstandsvorsitzender der Andreae-Noris Zahn AG (Anzag) während der Handelsblatt-Konferenz „Pharma 2008“ in Frankfurt.

Die Hersteller könnten ihre Abgabepreise selbst festlegen und die eigenen Logistikkosten aufschlagen, erklärte Trümper. Wenn sie dann trotzdem über den Großhandel lieferten, kassierten die sie doppelt, da die Politik die Distributionskosten mit einrechne. „Wir wollen keine weiteren Regulierungen. Aber der Gesetzgeber behindert den Wettbewerb“, so Trümper.

„Es ist erstaunlich, dass wir ausgerechnet heute über die Notwendigkeit des Großhandels diskutieren“, sagte Ulrich von der Linde vom gleichnamigen Großhandel. „Gerade bei der Umsetzung der Rabattverträge brauchen die Apotheken den Großhandel.“ Auch er sieht im Direktvertrieb die teurere Alternative.

André Blümel, Vorsitzender Geschäftsführer von Gehe, meinte, zukünftig werde man sich auf das Nebeneinander im Markt einstellen und der Industrie entsprechende Angebote machen müssen: „Die Großhandelsfunktion wird durch die Zunahme des Direktgeschäfts unterhöhlt. Hier gilt es zu justieren.“ Auch kämen mit Drogerieketten neue Anbieter in den Markt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

DocMorris & Co.: Wer gehört zu wem?»

Versandapotheken-Studie

„Die Kleinen werden aufgeben“»

Österreich

Pfizer-Manager: „Niki Lauda war mein erster Boss“»
Politik

Hauptstadtkongress

Schmidt: Krawatte nesteln statt diskutieren»

Apothekerkammer Berlin

Präsidentin und Vorstand: Weißer Rauch bei der Kammer»

Bayer

NRW-Datenschutzbeauftragte will Auskünfte über Monsanto-Listen»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ebastin: Wieder ein Kennzeichnungsfehler»

Rote-Hand-Brief

Tyverb: Änderungen der Fachinformation»

Shingrix

Kasse zahlt – Impfstoff fehlt»
Panorama

Porträt

Die Apotheker Big Band»

Schwangerschaftsvitamine

Warentest: Apothekenmarken überzeugen»

Ärztestreiks

Klinikärzte und Kommunen einigen sich im Tarifstreit»
Apothekenpraxis

Cannabis

Anruf im Notdienst: Mein Dealer ist nicht da»

Arzneimittellieferung

Für 6,40 Euro: Pillentaxi übernimmt Botendienst»

Kein „Deutschlandrezept“

BMG: Apotheker müssen sich beeilen»
PTA Live

Anhörung zu PTA-Reform

#Aufschrei im BMG: PTA als „Mädels“ bezeichnet»

LABOR-Debatte

„Das ist derzeit nicht lieferbar“: Was tun?»

LABOR

AMK-Meldungen jetzt als Download»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»

Darmbeschwerden

Obstipation: Trinken und Bewegung oft nicht ausreichend»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»