China

Wettrennen im Gesundheitsmarkt dpa, 16.05.2015 08:56 Uhr

Peking - Weißer Kittel und ein freundliches Lächeln: Die Hostessen im Stil von Krankenschwestern auf dem Messegelände in Peking bezirzen die Besucher. „Noch müssen Sie ewig auf einen Termin beim Arzt warten und zahlen viel Geld für Medikamente. Aber das kann sich bald ändern“, sagt eine Angestellte am Stand der Firma Pingan-Haoyisheng. Sie streckt den Besuchern ein Smartphone entgegen. Der ständige Begleiter soll dank der Software des Unternehmens zur Schaltstelle für alle Medizinfragen werden – und dem Konzern dicke Gewinne einbringen.

Bislang hat in China der Staat Grenzen für die Preise von Medikamenten festgesetzt. Zum 1. Juni werden die Preisvorgaben für die meisten Medikamente aufgehoben. Wettbewerb soll die Handelspreise für Medikamente bestimmen.

Jetzt ist ein Wettrennen um den lukrativen Gesundheitsmarkt ausgebrochen. Nicht nur Pharmakonzerne und Versicherungen, sondern auch Technikunternehmen und Finanzkonzerne drängen in den Markt. „Das wird einen gewaltigen Einfluss auf den Markt haben“, sagt Chang Feng. Chang leitet die Fakultät für Marktentwicklung an Chinas Pharma-Universität in Nanjing.

Schon jetzt ist China zum größten Gesundheitsmarkt der Welt hinter den USA aufgestiegen. Bis 2020 soll der Umsatz der Branche auf eine Billion US-Dollar ansteigen. Jede Firma möchte so viel wie möglich von dem Wachstumsmarkt ergattern.

Vorreiter unter den Neueinsteigern in der Branche ist Alibaba. Mit der Gesundheitstochter Ali Health positioniert sich das Handelsunternehmen als einflussreicher Dienstleister. Im ersten Schritt will die Firma eine Plattform für einen Preisvergleich von verschreibungspflichtigen Medikamenten anbiet

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Ende des Patentstreits

Exforge-Generika: Stada feiert Comeback»

Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab»

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat»
Politik

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»

Neuer Plan B

Spahn: Mehr Botendienst und 150 Millionen Euro»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»