China

Wettrennen im Gesundheitsmarkt dpa, 16.05.2015 08:56 Uhr

Peking - Weißer Kittel und ein freundliches Lächeln: Die Hostessen im Stil von Krankenschwestern auf dem Messegelände in Peking bezirzen die Besucher. „Noch müssen Sie ewig auf einen Termin beim Arzt warten und zahlen viel Geld für Medikamente. Aber das kann sich bald ändern“, sagt eine Angestellte am Stand der Firma Pingan-Haoyisheng. Sie streckt den Besuchern ein Smartphone entgegen. Der ständige Begleiter soll dank der Software des Unternehmens zur Schaltstelle für alle Medizinfragen werden – und dem Konzern dicke Gewinne einbringen.

Bislang hat in China der Staat Grenzen für die Preise von Medikamenten festgesetzt. Zum 1. Juni werden die Preisvorgaben für die meisten Medikamente aufgehoben. Wettbewerb soll die Handelspreise für Medikamente bestimmen.

Jetzt ist ein Wettrennen um den lukrativen Gesundheitsmarkt ausgebrochen. Nicht nur Pharmakonzerne und Versicherungen, sondern auch Technikunternehmen und Finanzkonzerne drängen in den Markt. „Das wird einen gewaltigen Einfluss auf den Markt haben“, sagt Chang Feng. Chang leitet die Fakultät für Marktentwicklung an Chinas Pharma-Universität in Nanjing.

Schon jetzt ist China zum größten Gesundheitsmarkt der Welt hinter den USA aufgestiegen. Bis 2020 soll der Umsatz der Branche auf eine Billion US-Dollar ansteigen. Jede Firma möchte so viel wie möglich von dem Wachstumsmarkt ergattern.

Vorreiter unter den Neueinsteigern in der Branche ist Alibaba. Mit der Gesundheitstochter Ali Health positioniert sich das Handelsunternehmen als einflussreicher Dienstleister. Im ersten Schritt will die Firma eine Plattform für einen Preisvergleich von verschreibungspflichtigen Medikamenten anbiet

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»

Auktionsplattformen

„Potenzpillen-Testpaket“ auf Ebay»
Apothekenpraxis

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»