Hauptversammlung

Bayer-Chefaufseher entschuldigt sich für Kursverluste dpa/APOTHEKE ADHOC, 26.04.2019 13:49 Uhr

Bonn - Der Aufsichtsratsvorsitzende von Bayer, Werner Wenning, hat sich bei den Aktionären des Pharma- und Agrarchemiekonzerns entschuldigt. Bayer habe an der Börse starke Kursverluste hinnehmen müssen, „das bedauern wir sehr”, sagte Wenning zum Auftakt der Hauptversammlung in Bonn.

Vorstandschef Werner Baumann betonte, es gebe angesichts der Kursverluste „nichts zu beschönigen”. Er stellte den Kauf des US-Konkurrenten Monsanto aber dennoch als richtigen Schritt dar, um langfristig voranzukommen.

Bayer hat in den USA zwei Gerichtsschlappen hinnehmen müssen - Krebskranke hatten Schadenersatz wegen des glyphosathaltigen Monsanto-Produkts Roundup gefordert, in dem sie den Grund für ihre Erkrankung sehen. Vor allem wegen dieser beiden Urteile ist der Kurs der Bayer-Aktie im Keller, binnen eines Jahres hat sie mehr als ein Drittel an Wert verloren. Bayer legt gegen beide Urteile Rechtsmittel ein.

Allerdings hob Baumann wie gewohnt hervor, dass Glyphosat „bei sachgerechter Anwendung ein sicheres Produkt” sei. Mit Blick auf die krebskranken Kläger sagte Baumann: „Glyphosat-basierte Produkte sind nicht der Grund für ihre schweren Erkrankungen.” In den USA muss sich Bayer mittlerweile insgesamt 13.400 Produkthaftungsklagen stellen.

Auch mit Blick auf die Rechtsrisiken durch die Monsanto-Übernahme hatten Großaktionäre von Bayer im Vorfeld der Hauptversammlung Widerstand angekündigt. Der traditionell hohe Zustimmungswert für den Vorstand könnte daher bei dem diesjährigen Aktionärstreff einbrechen. Dies wäre ein herber Dämpfer für Konzernchef Baumann.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Sanofi will OTC-Sparte verkaufen

Thomapyrin, Mucosolvan & Co.: Zukunft ungewiss»

Kein Kleckern

Desinfektion: Alkohol als Schaum»

Generikahersteller

Von Klinge zu Zentiva»
Politik

BPhD-Bundesverbandstagung

Pharmaziestudenten: Kein Rx-Versand ohne Tele-Apotheker»

Parteitag in Leipzig

CDU diskutiert übers Personal und eRezept»

Zuweisung durch Dritte

Die Lücke in Spahns Rezeptmakelverbot»
Internationales

Wahlkampf in Großbritannien

Corbyn: „Johnson verkauft den NHS an Big Pharma“»

Großbritannien

Ärztemangel: NHS sieht Patienten in Gefahr»

Liberales Dispensierrecht gefordert

Ärzte: „Apotheken-Krise auf dem Land“»
Pharmazie

Ketoazidose

Gliflozine: Risiko bei Operationen»

Multiple Sklerose

Siponimod: Novartis erhält Zulassungsempfehlung»

Nach Studienabbruch: Comeback für Aducanumab

Zulassungsantrag: Antikörper gegen Alzheimer»
Panorama

50 und 100 Jahre in Familienbesitz

Sanacorp-Aufsichtsratschef feiert Doppeljubiläum»

Kassenstudie

Fast zwei Prozent der Schüler mit Diagnose Depression»

ZDF dreht Thriller in Apotheke

Wenn die Offizin zur Filmkulisse wird»
Apothekenpraxis

Kapselzubereitung im Privatkeller

Eilantrag abgelehnt: „Hygienisch untragbare Zustände“»

OTC-Verkauf über Plattform

OLG: Amazon wertet Gesundheitsdaten aus»

Lieferengpass

Gardasil: Außendienst empfiehlt Versandapotheken»
PTA Live

Nahrungsergänzungsmittel

Vitamin D: Aus dem Mangel in die Überdosierung»

Veterinärmedizin

Tierische Hausapotheke: Alles für Hund & Katz»

Bewährungsstrafe für PTA

Jahrelang aus der Kasse bedient: PTA verurteilt»
Erkältungs-Tipps

Hände-Desinfektion

Keine Viren aber trockene Haut?»

Übertragungswege

Verbreitung von Krankheitserregern»

Husten bei Kindern

Pseudokrupp: Lebensbedrohliche Atemnot»
Magen-Darm & Co.

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»