Kooperation mit Apothekenketten

Gesundheits-Concierge: Vermieter organisiert Medikamente

, Uhr
Berlin -

Während es Anbieter von Videosprechstunden hierzulande noch schwer haben, werden entsprechende Konzepte in Großbritannien jetzt als Zusatzservice für private Mieter genutzt: Der Wohnungskonzern Moda Living kooperiert dazu mit der Apothekenkette Lloydspharmacy.

Stellplatz, Fahrstuhl und Highspeed-Wlan gehören bei Mietwohnungen oft zum Standard, in Großbritannien geht Moda Living noch weiter: Mieter erhalten rund um die Uhr Zugang zu Fitnessstudios und Dachterrassen, Grünflächen und Grillplätzen. In manchen Objekten gibt es außerdem Events rund um die Themen Community und Wellness. Kurzum: Für ihre Miete sollen die Bewohner mehr bekommen als nur ihr Zuhause. Ziel sei es, auch das Wohlbefinden und die Gesundheit zu verbessern.

Neuestes Angebot ist eine Videosprechstunde inklusive Rezeptservice. Dazu kooperiert das Unternehmen mit der früheren Celesio-Tochter Lloydspharmacy. Der Zugang zur Videosprechstunde VideoGP ist für Mieter kostenlos, das gilt für den Termin mit dem virtuellen Hausarzt genauso wie für Lieferung der Medikamente. Den Mietern soll so das Warten auf einen NHS-Hausarzttermin erspart bleiben.

Per App können die Nutzer innerhalb von nur 30 Minuten einen Nutzungscode für den VideoGP-Dienst anfordern und dann jederzeit von 8 bis 20 Uhr mit einem Hausarzt auf ihren Mobilgeräten sprechen. Verordnete Medikamente können noch am selben Tag ohne zusätzliche Kosten in einer Lloyds-Apotheke der Wahl abgeholt werden oder sie werden am nächsten Tag geliefert.

Der „Health Concierge Service“ wird zunächst Bewohnern bestimmter Objekte in Manchester, Liverpool, Birmingham, Leeds und Edinburgh angeboten. Auch den künftigen Mietern von aktuell mehr als 20.000 geplanten Häusern in ganz Großbritannien wird das Angebot dann gemacht.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch
Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Flächendeckende Digitalisierung
E-Rezept: Österreich gewinnt Innovationspreis
Weitere Studie in der Schweiz
Legal kiffen: Cannabis aus der Apotheke
Hälfte aller Esten betroffen
Estland: Angriff auf Apotheken-Kundendaten

APOTHEKE ADHOC Debatte