Heuschnupfen, Asthma, COPD

Erkältung: Komplikationen bei Risikogruppen Alexandra Negt, 23.04.2020 14:09 Uhr

Weshalb eine Erkältung zu vermehrten Asthmaanfällen führen kann, haben britische Wissenschaftler aufklären können: In Labor- und Tierversuchen an Mäusen konnte gezeigt werden, dass zahlreiche Rhinoviren in bestimmten Lungenzellen die Produktion des Signalstoffes Interleukin-25 (IL-25) ankurbeln. Der Botenstoff IL-25 ist an allergischen Reaktionen beteiligt und in Lungenepithelzellen von Asthmapatienten etwa zehnmal häufiger vorhanden als im Epithel von gesunden Menschen. Somit ist der Anstieg dieses Peptidhormons ein möglicher Mechanismus für infektiöses Asthma.

Ein weiterer Grund dafür, weshalb Asthmatiker während einer Erkältung häufiger unter Anfällen leiden, haben britische Wissenschaftler vom „Imperial College“ herausgefunden: Asthmatiker, die sich erkälten, hatten nur etwa halb so viel Interferon in den Lungenzellen wie Menschen ohne diese Grunderkrankung. Zwischen der Menge an gebildetem Interferon und dem Auftreten von Asthmaanfällen bestehe laut den Forschern ein direkter Zusammenhang: Je weniger Interferon in den Lungenzellen vorhanden ist, desto schwerer können die Anfälle ausfallen.

COPD und Erkältung

Bei der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (chronic obstructive pulmonary disease) kommt es zu einer dauerhaften Verengung der Atemwege, die insbesondere das Ausatmen erschwert. Diese Atemwegsobstruktionen können zu einer unvollständigen Belüftung der Lunge führen. Durch die Entzündung der kleinen Atemwege wird vermehrt Schleim produziert. Im fortgeschrittenen Krankheitsverlauf kommt es zum Funktionsverlust des Gewebes – ein Lungenemphysem entsteht. Ätiologisch gilt das Rauchen mit als größter Risikofaktor. Die Erkrankung ist nicht durch Medikamente heilbar – ein Fortschreiten kann jedoch durch Vermeidung der auslösenden Noxe (beispielsweise Zigaretten) gestoppt werden.

Bei COPD-Patienten kann es durch eine einfache Erkältung zu einer Exazerbation kommen. Diese plötzliche Verschlechterung der Krankheit bezeichnet einen Zustand, bei der es zu starker Luftnot mit Husten und Auswurf kommt. Begleitet werden können diese Phasen durch ein Engegefühl in der Brust oder Fieber. Eine Exazerbation kann die ohnehin schon eingeschränkte Lungenfunktion weiter verschlechtern. Insbesondere pflanzliche Mittel auf der Basis von ätherischen Ölen können den Schleim verflüssigen und so das Abhusten erleichtern – einer Exazerbation kann so entgegengewirkt werden.

  • 1
  • 2

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Covid-19-Impfstoff

Klinische Studien: EU lockert Voraussetzungen»

Weitere Symptome entdeckt

Covid-19: Auch Haut und Hirn betroffen»

Desinfizierende Photodynamik

Corona-Schutz: Antiviraler Lack aus Regensburg »
Markt

GSAV

Phytohersteller klagen gegen Spahn-Gesetz»

China zieht die Preise an

Preissteigerung: Wirkstoffe werden teurer»

Verträge mit Easy, Elac, Pluspunkt, Maxmo

Konnektoren: Red will Platzhirschen das Wasser abgraben»
Politik

Standards bei Menschenrechten

Lieferkettengesetz rückt näher – Unternehmen antworten GroKo nicht»

Grippeschutzimpfung durch Apotheker

„Schlag ins Gesicht“: Ärzte wollen auch 12,61 Euro pro Pieks»

Corona-Maßnahmen

Sondererhebung: Abda fragt Apotheken zum Botendienst»
Internationales

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»

Österreich

Wirkstoffverordnung: Hersteller gegen Gesundheitsminister»

Gesundheitsausschuss stimmt für Festpreise

Schweiz: Apotheker sollen nur noch das Billigste abgeben»
Pharmazie

EMA sagt ja

Sanofi bringt Insulin aspart»

Cystische Fibrose

Kaftrio: Dreifach-Kombi gegen Mukoviszidose»

Geänderte Empfehlungen zu Pertussis

Neu: Keuchhusten-Impfung für Schwangere»
Panorama

Deal mit dem Gericht

Heidelberg: Lange Haftstrafen für Rezeptfälscher»

Angeblich erkrankter Sohn

Mit „Corona-Masche” 27.000 Euro von älterem Ehepaar ergaunert»

Nachtdienstgedanken

Wer schön sein will, muss leiden?»
Apothekenpraxis

Inhaberin will Apotheke verschenken

„Ich würde das hier als junger Unternehmer auch nicht übernehmen wollen“»

Branchenstandard für Apotheken

Berufsgenossenschaft: Backoffice ins Homeoffice verlegen»

Hauslieferung der Apotheken

Botendienst-Überraschung: Nur bis zu 2,7 Millionen Rx-Touren»
PTA Live

Apothekenausstattung

Rowa-Diebstahlschutz: Test in Berliner Europa Apotheke»

Benzoesäure, Kaliumsorbat & Co.

Konservierungsmittel in der Pädiatrie»

Zwei Betroffene erzählen ihre Geschichte

PTA und chronisch krank»
Erkältungs-Tipps

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung

Infekte in der warmen Jahreszeit»
Magen-Darm & Co.

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Schubweises Leiden»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Bildergalerie

Schwangerschaftsmythen: Fakt oder Falsch?»

Bluthochdruck, Diabetes & Co.

Chronische Erkrankungen in der Schwangerschaft»

Engmaschige Vorsorgemöglichkeiten

Risikoschwangerschaft: Von Fruchtwasseruntersuchung und iGeL»
Medizinisches Cannabis

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»

Cannabispreisverordnung

Tilray: „Auch wir haben auf die Änderungen reagiert“»
HAUTsache gesund und schön

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»

Neue Kosmetikkonzepte

Hygiene in die Pflegeroutine integrieren»

Sommerzeit = Sonnenbrandzeit

Sonnenschutz: Mindestens LSF 30»