Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug Cynthia Möthrath, 31.07.2019 13:29 Uhr

Berlin - Sommerzeit ist Reisezeit: Viele Urlauber nutzen das Flugzeug, um ihr Reiseziel zu erreichen. Die Vorfreude auf die Auszeit vom Alltag ist groß: Doch was, wenn sich kurz von Reiseantritt Husten und Schnupfen ankündigen? Und warum ist man nach einem Flug häufig erkältet?

Die lang ersehnte Reise sagt man nur ungern ab. In den meisten Fällen spricht jedoch nichts dagegen, mit einer leichten Erkältung doch ins Flugzeug zu steigen. Wichtig ist, dass der Druckausgleich funktioniert. Denn die Druckunterschiede, die durch die Höhe beim Fliegen entstehen, muss der Körper kompensieren können. Das geschieht mithilfe der Ohren. Häufig macht sich der automatisch funktionierende Druckausgleich durch ein Knacken im Ohr bemerkbar. Durch Kau- und Schluckbewegungen wird so der Unterschied ausgeglichen, ohne dass es uns bewusst ist.

Bei einer Erkältung können jedoch die Schleimhäute anschwellen und die Nase kann verstopfen. Der Druckausgleich funktioniert dann unter Umständen nicht mehr automatisch. Dennoch lässt er sich häufig durch einige Tricks manuell herbeiführen: Durch Schlucken oder Gegenatmen bei zugehaltener Nase, wird das Knacken mechanisch herbeigeführt und der Druck ausgeglichen. Vor dem Flug sollte dies also unbedingt getestet werden, ob dies durchgeführt werden kann.

Funktioniert der Druckausgleich, steht dem Flug nichts im Wege. Es kann jedoch sein, dass sich Kopf- und Ohrenschmerzen während der Flugdauer einstellen. Wer zu Beginn des Fluges schon Schmerzen hat, muss mit einer Verschlimmerung rechnen. Die Dauer des Fluges ist übrigens nicht wichtig, da der größte Druckunterschied beim Start und der Landung zu Stande kommt. Ist der Druckausgleich behindert, kann es im Schlimmsten Fall zu Schäden im Innenohr kommen: Äderchen oder das Trommelfell können reißen und es kommt zu einem Barotrauma.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Pandemie

Coronavirus: Infektionen in BaWü und NRW bestätigt»

Tirol

Zwei Menschen in Österreich mit Coronavirus infiziert»

Coronavirus

Bayern streitet über Quarantäne»
Markt

Weiterentwicklung des Berufsbildes

Simons: „Auch eine Dorfapotheke kann innovativ sein“»

Patientendaten-Schutzgesetz

AOK: Gematik soll keine eRezept-App entwickeln»

Mehrkosten für Patienten

Kassen: Kein Desloratadin mehr auf Rezept»
Politik

Sonntagsfrage: Grüne jagen Union

Apotheker wollen Merz»

CDU-Krise

Merz: Spiele auf Sieg nicht auf Platz »

CDU-Parteivorsitz

Becker zur K-Frage: Habe Spahn fürchten gelernt»
Internationales

Neuer Rahmenvertrag in England

Kliniken lagern Medikationsmanagement an Apotheken aus»

Verpflichtendes Melderegister

Österreich: Exportverbot für Engpass-Medikamente»

Herba Chemosan

Engpässe: Apotheker zeigen Großhändler an»
Pharmazie

AMK-Meldung

Ringbrüche bei Cyclelle und GinoRing»

RKI erweitert routinemäßige Überwachung

Atemtests nun auch für Coronavirus»

Blutvergiftung

Sepsis: Neue Empfehlungen der S3-Leitlinie»
Panorama

Kreis Göppingen

MTX-Überdosis: Klinikpatientin stirbt»

Nachtdienstgedanken

Ein Kater im Notdienst»

Trickbetrug

Telefonische Angebote: Immer mehr Apothekenkunden betroffen»
Apothekenpraxis

„Der Patientenschützer“

Todesfalle Apotheke: „Hier lauern Gefahren, von denen Sie bisher nichts ahnten“»

„Das erste Mal, dass wir nicht draußen standen“

Volkmarsen: Apotheke versorgt Verletzte»

Übergangsregelung für defekte Notfallpens

Emerade: So muss das (vorläufige) Ersatzrezept aussehen »
PTA Live

Ein Glas zu viel gehabt?

Fünf Tipps gegen den Kater danach»

Service-Download

Kundenflyer Emerade-Rückrufe»

Diabetes mellitus

Fresh-up: SGLT2-Hemmer»
Erkältungs-Tipps

Räusperzwang, Schleim & Co.

Husten: Leitliniengerechte Therapie»

Komplexe Atemwegsinfekte

Tracheobronchitis & Sinubronchitis: Wenn die Bronchitis aufsteigt»

Natürliche Feuchthaltemittel

Wasserspeicher Hyaluronsäure»
Magen-Darm & Co.

Durchfall, Kopf- und Bauchschmerzen

Salmonellen – Infektion durch Lebensmittel»

Chronische Gastritis und Magen-Darm-Geschwüre

Helicobacter pylori – ein angepasstes Bakterium»

Sodbrennen, Verstopfung & Co.

Typische Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt»
Kinderwunsch & Stillzeit

Narkose, Röntgen & Co.

Operationen in der Schwangerschaft – was geht, was geht nicht?»

Nährstoffe in der Schwangerschaft

Folsäuremangel: Ursachen und Folgen»

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»