Apothekenzahl

Sinkflug geht weiter Julia Pradel, 04.02.2014 10:51 Uhr

In Nordrhein wurden 44 Apotheken geschlossen, 17 neu eröffnet, das enstpricht einem Rückgang um 1,1 Prozent. Insgesamt gab es zum Jahresende 2398 Apotheken in dem Kammerbezirk. In Baden-Württemberg gab es 43 Schließungen bei 16 Neueröffnungen – ein Rückgang von 1,2 Prozent auf 2639 Apotheken.

In Hamburg schlossen acht Apotheken, drei wurden eröffnet. Zum Jahresende gab es 431 Apotheken, 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr. In Bayern gab es zum Jahresende 3304 Apotheken, 43 Betriebsstätten beziehungsweise 1,3 Prozent weniger. Auch in Niedersachsen wurde ein Rückgang von 1,3 Prozent verzeichnet: 47 Apotheken wurden im Laufe des Jahres geschlossen, 20 neu eröffnet – insgesamt gab es Ende Dezember 2014 Apotheken.

34 Schließungen bei zwölf Eröffnungen wurden in Hessen verzeichnet. Zum Jahreswechsel gab es 1546 Apotheken, 1,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Einen Rückgang um 1,6 Prozent gab es Rheinland-Pfalz: 22 Apotheken wurden geschlossen, sieben neu eröffnet. Insgesamt gab es zum Jahreswechsel 1067 Apotheken in Rheinland-Pfalz.

APOTHEKE ADHOC Debatte