Berlin - Kinder kennen noch nicht die Falschheit der Erwachsenen. Deswegen sollten Apotheker gut zuhören, wenn sich die Kleinsten über die Offizin äußern.

Für Apotheken ist es wichtig, was die eigenen Kunden über sie denken. Doch im Alltag bekommen sie oft nur die Beschwerden akut erboster Patienten oder das womöglich zu unkritische Lob ihrer treuesten Stammkunden zu hören. Kinder dagegen sagen meist unverblümt die Wahrheit. Wir haben in einer Berliner Kita mal nachgefragt.

Weitere Empfehlungen: