Magen-Darm-Beschwerden

Galle: Gelb-grünes Verdauungswunder APOTHEKE ADHOC, 09.05.2019 14:51 Uhr

Berlin - Die Galle ist wesentlich an der Verdauung von Fetten aus der Nahrung beteiligt. Durch falsche Ernährung können Gallensteine entstehen, die jedoch nur bei jedem Vierten zu Beschwerden führen. Verursachen sie erst einmal Probleme, drohen Entzündungen der Gallenblase mit typischen Beschwerden.

Die Gallenflüssigkeit wird in den Leberzellen, den sogenannten Hepatozyten, produziert. In der Gallenblase wird sie gespeichert und eingedickt. Zu den Mahlzeiten wird die Flüssigkeit dann in den Zwölffingerdarm ausgeschüttet, um die Fettverdauung einzuleiten. Das Hormon Cholecystokinin stimuliert dazu die Muskulatur der Gallenblase. Durch deren Kontraktion wird die Galle dem Speisebrei beigemischt.

Die Gallenflüssigkeit emulgiert die Fette aus der Nahrung in kleine Tröpfchen, damit sie von den Verdauungslipasen angegriffen werden können. Der Hauptbestandteil der Gallenflüssigkeit ist Wasser. Außerdem enthält sie verschiedene Elektrolyte, Lecithin, Cholesterin, sowie Gallensalze und die Farbstoffe Bilirubin und Biliverdin. Wenn das Mischungsverhältnis der Einzelbestandteile nicht stimmt oder aus dem Gleichgewicht gerät, reichert sich beispielsweise Cholesterin an und es können Gallensteine entstehen.

Gallensteine können zu unangenehmen Beschwerden führen: Häufig gehen sie mit starken Koliken einher. Es kommt zu wellenartigen, plötzlich auftretenden Schmerzen im rechten Oberbauch. Meist sind sie krampfartig und strahlen bis in den Rücken aus. Häufig sind die Schmerzen begleitet von Übelkeit und Erbrechen. Gallensteine können die Gallenwege reizen und verstopfen. In Folge dessen kann es zu hellem, entfärbtem Stuhl kommen. Auch Fettstühle sind durch die gestörte Fettverdauung möglich.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»