90 Jahre dermatologische Expertise für gesunde Haut, Kopfhaut und Haare

Die Geschichte der Marke DUCRAY begann im Paris der 1920er Jahre. Der Friseur Albert Ducray, Sohn eines französischen Hautarztes, gründete die Marke Dr. Ducray und erfand die ersten dermatologischen Flüssigshampoos.

                        
In einer Zeit, in der auf die tägliche Haarpflege noch kein großer Wert gelegt wurde und man sich die Haare mit Seife wusch, war Ducray damit ein wahrer Trendsetter. Sein Erfindungsgeist legte den Grundstein für eine unvergleichliche französische Erfolgsgeschichte.

      

Anstatt der bis dahin gebräuchlichen aggressiven Pulverseifen, brachte Albert Ducray 1931 die ersten Flüssigshampoos für spezielle Anwendungsgebiete in die Friseursalons der mondänen Großstadt Paris.

Seine qualitativ hochwertigen „Lik‘ Savons“ mit natürlichen Inhaltsstoffen fanden reißenden Absatz. Sie waren gut verträglich und für jeden Haartyp geeignet. Obendrein waren sie leichter anzuwenden als das Seifenpulver, das vor seiner Verwendung erst angerührt werden musste.

Anstatt sich jedoch auf seinem Erfolg auszuruhen, dachte der durch sein Elternhaus medizinisch vorgeprägte Visionär über dermatologische Notwendigkeiten nach und ersann immer weitere sinnvolle Haarpflegeprodukte.

Zudem erkundete er neue Vertriebswege, die zur medizinischen Positionierung der Marke Dr. Ducray passten. Dass seine Wahl auf Apotheken als Verkaufsort für seine dermatologischen Behandlungsshampoos fiel, zeigte erneut den Pioniergeist Ducrays.

Denn in den 1950er Jahren war es gänzlich unüblich, dass Apotheken kosmetische Erzeugnisse in ihrem Sortiment führen. Der Verkauf der dermatologischen Behandlungsshampoos war ein wegweisendes Novum: Bis heute profitieren die Menschen beim Kauf dermokosmetischer Erzeugnisse von der fundierten Sachkenntnis und kompententen Beratung des Apothekenpersonals.

Aufgrund des großen Erfolgs seiner Apothekenmarke Dr. Ducray beschloss Albert Ducray, die Expertise von der Haar- auf die Hautpflege auszuweiten. 1969 traf er durch einen glücklichen Zufall den Apotheker und pharmazeutischen Unternehmer Monsieur Pierre Fabre.

Dieser war wie er selbst ein Pionier auf dem Gebiet der Dermo-Kosmetik. Pierre Fabres Vision war seiner eigenen so ähnlich, dass der mittlerweile 68-jährige Albert Ducray beschloss, sich zur Ruhe zu setzen und die Geschicke seines Unternehmens in die Hände Pierre Fabres zu legen.

Seit 1969 ist die Marke DUCRAY Teil der Pierre Fabre Gruppe. In den Laboratoires DUCRAY wurden seitdem mehr als 60 Produkte zur speziellen Haut-, Kopfhaut- und Haarpflege entwickelt, davon sind 11 Patente zur Nutzung registriert. Wie Albert Ducray es sich gewünscht hatte, kam 1985 mit Ictyane das erste Hautpflege-Produkt von DUCRAY auf den Markt. Es folgten die Spezialpflege Keracnyl (Akne) und Kertyol P.S.O (Psoriasis) im Jahr 1999 sowie im Laufe der Jahre eine Vielzahl weiterer Spezialprodukte für die verschiedenen Hautzustände und -bedürfnisse.

Auch im 90. Jubiläumsjahr 2020 versteht sich die Marke DUCRAY noch immer als innovativer medizinischer Problemlöser für dermatologische Haut- und Kopfhautprobleme. Damals wie heute stützt sich die Innovation neuer Produkte auf die genaue Beobachtung der Bedürfnisse von Menschen und behandelnden Ärzten. Mit Entschlossenheit, Leidenschaft für die Dermatologie und pharmazeutischer Kultur entwickelt DUCRAY Produkte für die tägliche Haut- und Haarpflege, die das Leben ihrer Anwender zum Positiven verändern können. Das Produktportfolio bietet medizinisch wirksame Spezialpflege mit Konzept – etwa bei Haarausfall, Schuppen, Akne, Neurodermitis und Ekzemen.

Erfahren Sie noch mehr unter www.ducray.de und unter www.dermingo.de

Ducray – eine französische Geschichte

nach oben