Zahnärzte fürchten Standardtarif | APOTHEKE ADHOC
Reform

Zahnärzte fürchten Standardtarif

, Uhr

Der Standardtarif der privaten Krankenversicherer ist den deutschen Zahnärzten ein Dorn im Auge. In einem Informationsblatt mit dem etwas reißerischen Titel „Privatpatient dritter Klasse?“ wollen sie die Patienten in ihrer Praxis davor warnen, in die neuen Standardtarife zu wechseln. Eine zahnärztliche Versorgung auf dem höchsten Level der Zahnmedizin sei mit diesem Tarif nicht abgesichert, meint der Freie Verband Deutscher Zahnärzte (FVDZ). Die erbrachten Leistungen entsprächen nicht den Vorstellungen eines privat Versicherten, so der Verband.

Der FVDZ befürchtet eine Zunahme von Versicherten in diesem Tarif, da seit dem 1. Juli die privaten Krankenversicherungen ein so genanntes Rückkehrrecht gewähren müssen: Derzeit Nicht-Versicherte, aber auch alle bereits privat Versicherten haben das Recht in den Standardtarif zu wechseln, der in der Versorgung dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen entsprechen soll.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Betrüger Holt erneut verurteilt
Acht Monate für Spahn-Verleumdung »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Verringerung von Exazerbationen
Dupixent: Erstes Biologikum gegen COPD?»
Schmetterlingsförmiger Ausschlag
Ringelröteln: Massive Nachholwellen drohen»
Neue klinische Studie gestartet
Covid-19: Arztpraxen testen Gelomyrtol»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Abda verpflichtet Nagelsmann»
Softwarehaus hofft auf eGK-Lösung im Sommer
Pharmatechnik will E-Rezepte abrechnen»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»