FDP

Westerwelle will Rösler zu Parteivize machen

, Uhr

Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler wird möglicherweise neuer stellvertretender FDP-Bundesvorsitzender. Wie die Rheinische Post berichtet, haben Parteichef Guido Westerwelle und Rösler sich darauf verständigt. Rösler soll demnach auf dem Bundesparteitag im Mai gewählt werden.

Der Minister würde damit Nachfolger von Andreas Pinkwart, der im Oktober seinen Rückzug aus der Politik bekannt gegeben hatte. Weitere stellvertretende Vorsitzende sind Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle und Cornelia Pieper, Staatsministerin im Auswärtigen Amt.

Westerwelle will Rösler laut Bericht bei der Sitzung des FDP-Präsidiums mit den Vorsitzenden der Landesverbände am 11. April vorschlagen. Für seinen Posten im Präsidium soll Staatssekretär Daniel Bahr, seit November außerdem Chef der NRW-FDP, kandidieren.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
2 Übernahmen, 1 Schließung, 1 Mal Ungewissheit
Inhaber verstorben, Verbund zerschlagen
“Ich will Lauterbach überleben”
Filiale als Apotheken-Back-up

APOTHEKE ADHOC Debatte