Boykottaufruf

Kartellamt beschuldigt Apothekerverbände

, Uhr

Das Bundeskartellamt hat Anfang Oktober Beschuldigungschreiben gegen drei Landesapothekerverbände und die ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände verschickt. Demnach sollen die Apothekerverbände Baden-Württemberg, Berlin und Thüringen ihre Mitglieder nach der DocMorris-Übernahme des Pharmahandelskonzerns Celesio zum Boykott der Großhandelstochter Gehe aufgerufen haben.

Gegen die zunächst ebenfalls beschuldigten Verbände Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein geht das Bundeskartellamt dagegen nicht weiter vor. Die ABDA wurde erst nach der Auswertung der Durchsuchungen im Juli 2007 bei den fünf betroffenen Verbänden zusätzlich ins Verfahren aufgenommen.

Bei den Verstößen handele es sich um Ordnungswidrigkeiten, die grundsätzlich bußgeldbewährt seien, erklärte eine Sprecherin der Behörde gegenüber APOTHEKE ADHOC. Die Höhe des Bußgeldes richte sich nach der Schwere der Beschuldigung und der Größe des Verbandes. Doch zunächst haben die Verbände bis zum 5. November Zeit, sich zu den Vorwürfen zu äußern.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Positionspapier zu Gesundheitsregionen
AOK will Versorgungsverträge und Polikliniken
500 Apotheken weniger in einem Jahr
Saarland kündigt Proteste an
Klappendienst am Nachmittag
Thüringen: Demo abgesagt

APOTHEKE ADHOC Debatte