Brandenburg

Dobbert neuer Kammerpräsident

, Uhr
Berlin -

Die Apothekerkammer Brandenburg hat einen neuen Präsidenten: Jens Dobbert wurde bei der heutigen Kammerversammlung mit großer Mehrheit für die kommenden vier Jahre ins Amt gewählt. Die Wahlen waren vorgezogen worden, weil der bisherige Präsident, Dr. Jürgen Kögel, sein Amt im Februar vorzeitig niedergelegt hatte.

 

Kögel war auf den Tag genau 20 Jahre Kammerpräsident gewesen und wollte einer Sprecherin zufolge die Leitung an einen jüngeren Nachfolger abgeben. Zuletzt hatte Kögel im Oktober 2011 auf sich aufmerksam gemacht, als er gemeinsam mit der Ärztekammer die maschinelle Verblisterung in einem Positionspapier ablehnte. Der Bundesverband Patientenindividueller Arzneimittelverblisterer (BPAV) hatte von der Kammer daraufhin eine Unterlassungserklärung gefordert.

Dobbert ist 46 Jahre alt und Inhaber der Apotheke Cottbuser Straße in Forst an der polnischen Grenze und war bislang 2. Vizepräsident der Kammer. Der erste Vizepräsident, Eckhard Galys, hatte nach Kögels Ausscheiden die Amtsgeschäfte übernommen und wurde heute als erster Stellvertreter bestätigt. Als nachrückende Vizepräsidentin wurde zudem Katrin Wolbig gewählt. Ihren Platz als Beisitzer nimmt in Zukunft Hansjörg Fabritz ein.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels“
Apotheken nach der Pandemie: Erst systemrelevant, jetzt vergessen
Ergebnislose Verhandlungen
WHO: Pandemieabkommen gescheitert
Mehr aus Ressort
Keine Ausweitung bei Filialen geplant
Apothekenreform: Verbessern oder verhindern?
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Apotheken umverteilen, und dann?!

APOTHEKE ADHOC Debatte