H1N1-Impfstoff

Pandemrix mit voller Zulassung

, Uhr

Der H1N1-Impfstoff Pandemrix des Pharmakonzerns GlaxoSmithKline (GSK) darf ab sofort zur Prophylaxe der Schweinegrippe eingesetzt werden. Die Europäische Kommission hat nach Angaben von GSK eine „volle“ Zulassung erteilt. Bislang war der Impfstoff nur „unter außergewöhnlichen Umständen“ zugelassen.

Die EU-Seuchenbehörde ECDC hatte bereits im April mitgeteilt, dass es wahrscheinlich ist, dass die Viren in der kommenden Saison vorherrschend sein werden. Voraussetzung für den prophylaktischen Einsatz in der Normalversorgung war jedoch die Streichung des Pandemie-Passus in der Zulassung.

Vor knapp einer Woche hatte die WHO die Schweinegrippe-Pandemie für beendet erklärt. Infolge dieser Herabstufung wurde eine Änderung der Indikation für die pandemischen Impfstoffe durch die Europäische Kommission in Kraft gesetzt. Die Impfstoffe tragen nun die Indikation „Prophylaxe der Influenza verursacht durch das A (H1N1) 2009-Virus".

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Apotheker schließt und geht zur Konkurrenz
60-Stunden-Woche: 65-jähriger Inhaber macht Schluss
Jugendliche nicht ausreichend geschützt
Gerlach wirbt für HPV-Impfung
(W)Einkaufsnacht in Bad Dürkheim
100 tanzende Leute: Apotheke wird zum Club

APOTHEKE ADHOC Debatte