Deutsche Einheit

Maus-Fans erkunden die Apotheke

, Uhr
Düsseldorf -

Wenn überhaupt, kennen Kinder von der Apotheke nur die Offizin. Das Meiste bleibt ihnen durch den hohen HV-Tisch verwehrt. Das möchte Franziska Hoefer, ändern – zumindest ein bisschen. Die Inhaberin der Offenbacher Apotheke zum Löwen macht am 3. Oktober beim Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus mit. Von der Rezeptur bis zum Arzneimittellager gibt es in der Offizin so einiges zu sehen.

Hoefer führt die 1770 gegründete Apotheke zum Löwen in vierter Generation. Am Tag der Deutschen Einheit öffnet sie ihre Apotheke trotz Feiertag: Junge Maus-Fans haben dann die Chance, sich einen Überblick über die Arbeitsabläufe in der Apotheke zu verschaffen.

Die Aktion des WDR findet bereits zum vierten Mal statt. Hoefer, die als Kind selbst großer Maus-Fan war, wollte schon immer einmal teilnehmen. In diesem Jahr setzt sie das Vorhaben mit zwei ihrer Angestellten in die Tat um. „Wir wollen, dass die Apotheke als Berufsbild bei den Kindern ins Bewusstsein rückt“, so Hoefer.

Insgesamt 16 Plätze waren an Kinder im Alter bis zu 14 Jahren zu vergeben. Lange musste die Apothekerin nicht die Werbetrommel rühren, um genügend Teilnehmer zu finden. „Ruckzuck“ seien alle Plätze weg gewesen, so Hoefer. Angesichts des Angebots im Rhein-Main-Gebiet ist das ein Umstand, den die Apothekerin durchaus erstaunt. Schließlich sei die Konkurrenz groß. In Offenbach öffnet zum Beispiel auch eine Graffiti-Kreativagentur ihre Türen für Kinder. Dort bekommen Maus-Fans die Möglichkeit sich Umgang mit der Sprühdose zu erproben.

Ob ein Filmteam des WDR am 3. Oktober in der Apotheke vorbei kommen wird, weiß Hoefer noch nicht. Fest steht aber schon, was die Kinder in der Offizin zu sehen beziehungsweise zu schnuppern bekommen. Auf dem Programm steht die Schmelzpunktbestimmung von Vanillin.

Außerdem will Hoefer zusammen mit zwei ihrer Angestellten den Geruchssinn der Kinder auf die Probe stellen. Sie dürfen an Teesorten wie Pfefferminz, Süßholzwurzel, Thymian und Kamille schnuppern und müssen diese dann erraten. Dabei sollen die kleinen Maus-Fans beispielsweise herausfinden, dass Süßholzwurzel wie Lakritz duftet. Dem ein oder anderen könnte bei der Kamille auch ein Blick genügen.

Trotzdem will Hoefer zusammen mit den Kindern die Heilpflanze genauer unter die Lupe nehmen: Die Teilnehmer dürfen beim Türöffner-Tag mikroskopieren und die Apothekerin plant, ihnen eine Kamilleblüte auf den Objektträger zu legen. Zu guter Letzt dürfen die potenziellen Nachwuchspharmazeuten einen Blick in das Arzneimittellager der Offenbacher Apotheke werfen. Dabei werden sie sehen, wie die Ware in den Kommissionierautomaten ein- und ausgelagert wird.

Die Apotheke zum Löwen ist nicht die einzige Apotheke, die an diesem Tag interessierten Kinder einen Blick in die Offizin ermöglicht. Auch Apotheken in Bellenberg, Koblenz, Neumarkt, Nürnberg und Wartenberg machen bei der Aktion mit. Deutschlandweit sind es 623 Orte an den es heißen wird „Tür auf“.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
„Scheinheilige Großhändler“
Skonto-Sperre: Apotheker bangt um 250.000 Euro
Fertigarzneimittel in der Rezeptur
Charge bei Rezepturen Pflicht?

APOTHEKE ADHOC Debatte