Neuer Wirkstoff gegen HIV | APOTHEKE ADHOC
Etravirin

Neuer Wirkstoff gegen HIV

, Uhr

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMEA hat das HIV-Medikament Intelence (Etravirin) zugelassen. Wie der Hersteller Janssen-Cilag mitteilte, wirkt der Nicht-Nukleosidische Reverse-Transkriptase-Inhibitor (NNRTI) auch bei klassischen NNRTI-Resistenzen. Der Arzneistoff ist den Angaben zufolge in Deutschland für therapieerfahrene erwachsene Patienten in Kombination mit einem geboosterten Proteaseinhibitor und anderen antiretroviralen Medikamenten zur Behandlung von HIV-1 zugelassen.

Die empfohlene Dosierung von Intelence liegt bei 200mg zweimal täglich, einzunehmen nach einer Mahlzeit. Wie Janssen-Cilag mitteilte, wurde Etravirin in klinischen Studien allgemein gut vertragen. Die unerwünschten Arzneimittelwirkungen bewegten sich demnach auf Placeboniveau, lediglich der für die NNRTI-Klasse typische Hautausschlag sei häufiger aufgetreten. In der Regel sei er leicht bis moderat gewesen und nach etwa zwei Wochen abgeklungen.

Etravirin wird in Deutschland von Tibotec, einer Division von Janssen-Cilag, vertrieben und ist einem Sprecher zufolge bereits auf dem Markt erhältlich.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Lauterbachs fabelhafte Apothekenreform»
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar»
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»