Höchste Auszeichnung

Deutscher erhält Chemie-Nobelpreis APOTHEKE ADHOC, 10.10.2007 16:20 Uhr

Berlin -

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr an den Berliner Forscher Professor Dr. Gerhard Ertl. Er erhält die Auszeichnung für Studien von chemischen Verfahren auf festen Oberflächen. Seine Untersuchungen haben die Grundlagen zum Verständnis der Prozesse an Katalysatoren gelegt. „Gerhard Ertl hat einen sehr schwierigen Teil der Chemie gemeistert und Grundlagen für ganze wissenschaftliche Generationen gelegt“, begründete der Chef des Nobelkomitees, Gunnar von Heijne,die Auszeichnung.

Ertl spezialisierte sich auf Reaktionen an Oberflächenkatalysatoren, wie sie beispielsweise im Auto-Katalysator ablaufen. Mit Hilfe der Raster-Tunnel-Mikroskopie und anderer Verfahren gelangen Aufnahmen an metallischen Oberflächen in atomarer Auflösung. Damit konnte ein Team um Ertl bereits 1997 verfolgen, was im Autokatalysator genau passiert: Wie sich ein Sauerstoffmolekül an Platin anlagert und wie es aufgebrochen wird.

Die Erfolge in der Grundlagenforschung könnten auch zu verbesserten Katalysatoren führen. Zuvor hatten Ertl und Kollegen schon an Metalloberflächen die Reaktion von Stickstoff und Wasserstoff zu Ammoniak beobachtet, einer wichtigen Ausgangssubstanz für Pflanzendünger.

Bundesforschungsministerin Annette Schavan (CDU) gratulierte Ertl: „Der Preis geht an einen exzellenten Grundlagenforscher und eine große Forscherpersönlichkeit. Ich freue mich mit ihm über diese höchste Auszeichnung in der Wissenschaft.“ Nach fast zwei Jahrzehnten hat damit wieder ein Deutscher den Chemie-Nobelpreis erhalten. Die beiden Nobelpreise für deutsche Forscher in diesem Jahr stärkten die Aufbruchstimmung in der deutschen Wissenschaft, die auch international zu spüren sei, sagte Schavan. Am Dienstag hatte das Nobelpreiskomitee den Deutschen Peter Grünberg als Gewinner des Physik-Nobelpreises bekannt gegeben.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

TV-Spots für IhreApotheken.de

Zukunftspakt wirbt zur Primetime»

Petite Provence

Aromatherapie aus Nordrhein-Westfalen»

Spark-Übernahme Ende 2019?

Roche hebt Umsatzprognose wieder an»
Politik

Botendienst, Nachtdienst, BtM

Kabinett: Höheres Honorar ab Anfang 2020»

Masernschutzgesetz

Grippeimpfung: Anhörung ohne Apotheker»

Digitale-Versorgung-Gesetz

KBV: Keine App ohne Arzt»
Internationales

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»

USA

Mehr Tote und Verletzte durch E-Zigaretten»
Pharmazie

Phytopharmaka

Akuter Husten: Prospan in Leitlinie»

Migränetherapie

FDA: Lasmiditan zur Akutbehandlung»

Hämophilie

Bayer: Kogenate wird durch Kovaltry abgelöst»
Panorama

Ein Jahr nach der Tat

Geiselnahme in Apotheke: Täter bleibt Pflegefall»

Ernährungs-Screening

Warnung: Mangelernährung in Krankenhäusern und Pflegeheimen»

Überfall in Hamburg

Helikopter, Hunde, Sperrung: Apothekenräuber weiter flüchtig»
Apothekenpraxis

PTA-Reform

3 Jahre PTA-Ausbildung: Schulleiter warnt vor Fachkräftemangel»

Arzneimitteldefekte

Apotheker startet Petition gegen Lieferengpässe»

Kriminalität

Rezeptbetrug: Angestellte geständig, Apotheker in U-Haft»
PTA Live

Nach Bundesratsbeschluss

PTA hoffen auf echte Reform»

Rundumblick gefordert

Über die Bedeutung der Psychologie in der Offizin»

Aalen

PTA-Schule mit Fitnessstudio»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »