Influenza A/H1N1

WHO hört auf zu zählen

, Uhr

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) stellt die weltweite Zählung der von Laboren bestätigten Fälle von Influenza A/H1N1 vorerst ein. Damit wolle sie vor der bald beginnenden saisonalen, also „normalen“ Grippezeit in der nördlichen Hemisphäre unter anderem die Labors entlasten, schreibt die WHO auf ihrer Webseite.

Lediglich von Ländern, in denen das mutierte Virus H1N1 bisher noch nicht nachgewiesen wurde, erwartet die Organisation eine Auflistung erster bestätigter Fälle und dann regelmäßige Fortschreibungen.

Ferner müssten die Krankheitsverläufe weiterhin beobachtet und der WHO gemeldet werden. Regelmäßige Berichte gebe es aber nicht mehr. Die Organisation hatte zuletzt am 6. Juli 94.512 Fälle und 429 Tote aufgelistet. Die Zahlen dürften in Wirklichkeit aber weit höher liegen, vermuten Experten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Personaleinsätze und Mobiliar
Hochwasser-Opfer: Apotheker vermittelt Hilfe

APOTHEKE ADHOC Debatte