Informationskampagne

Seehofer fordert gesunde Schulküche

, Uhr

Angesichts der zunehmenden Zahl dicker Kinder hat Bundesernährungsminister Horst Seehofer (CSU) die Kampagne „Gesunde Ernährung und mehr Bewegung in der Schule“ gestartet. Mit Hilfe der Kampagne soll bis zum Jahr 2020 der Trend der vergangenen Jahre zu immer mehr übergewichtigen Kindern umgekehrt werden, sagte er auf einem Aktionstag. Nicht mit Verboten, sondern mit Information und Aufklärung solle in Schulen und Kindertagesstätten für gesunde Kost geworben werden.

Angesichts eines allgemeinen Trends hin zur Außer-Haus-Verpflegung seien Ernährungsbildung und geeignete Angebote gerade an Schulen von großer Wichtigkeit, betonte Seehofer. Bei Kindern und Jugendlichen müsse das Bewusstsein geschärft werden, dass gesunde Kost ein wichtiger Beitrag für höhere Lebensqualität sei. Der Minister verwies darauf, dass sich die Zahl der übergewichtigen und adipösen Kinder und Jugendlichen seit 1990 fast verdoppelt habe. Fünfzehn Prozent der 3- bis 17-Jährigen seien derzeit übergewichtig und 6,3 Prozent adipös.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
Überwachungskamere filmt mit
Das sind die Kosmetikdiebe
Apotheker vertreibt Einbrecher
Nächtlicher Überfall nach 100 Notdiensten
Ulmen-Fernandes hat Durchfall
Shop-Apotheke: Apothekerin zerlegt Werbung

APOTHEKE ADHOC Debatte