Apotheker ohne Grenzen

6500 Euro für moldawische Kinder

, Uhr

Das Pharmaunternehmen Axicorp hat die Hilfsorganisation Apotheker ohne Grenzen (AoG) mit einer Spende in Höhe von rund 6500 Euro unterstützt. Axicorp fördert das AoG-Projekt in der Republik Moldau, wo die Apotheker sich vor allem für die Versorgung von Kinderkliniken einsetzen.

„Es ist schön, einen Partner zu haben, der unsere Arbeit so langfristig begleitet“, freute sich AoG-Vorsitzender Ulrich Brunner über die Spende. Die Unterstützung von Axicorp läuft nicht nur während der EXPOPHARM; das ganze Jahr hindurch spendet der Generikahersteller für AoG .

Regelmäßig reisen Vertreter von AoG in Krisengebiete, um die Projekte vor Ort zu betreuen: „Für unsere Arbeit ist es zudem unerlässlich, mit lokalen Kräften zusammen zu arbeiten“, so Brunner. Doch die Entwicklungs- und Katastrophenhilfe beginnt häufig schon in Deutschland. Nicht immer sind die benötigten Arzneimittel in den Krisengebieten verfügbar. Die AoG beantragen dann beim Gesundheitsministerium, die Medikamente zu exportieren. Im kommenden Jahr möchten die AoG mit Vertretern von Axicorp gemeinsam in die Republik Moldau reisen, um dem Partner zu zeigen, was mit den Spenden erreicht werden konnte.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Apotheken am Personallimit
Allein auf dem Land
Adler-Apotheke feiert 75. Jubiläum
Apotheker warnt vor PTA-Notstand
Mehr aus Ressort
„Ich sehe kein Licht am Ende des Tunnels“
Apotheken nach der Pandemie: Erst systemrelevant, jetzt vergessen
Überwachungskamere filmt mit
Das sind die Kosmetikdiebe

APOTHEKE ADHOC Debatte