Apotheken-Pick-up

Linda freut sich über Boni-Verbot

, Uhr
Berlin -

Die Apothekenkooperation Linda begrüßt die Klarstellung des Gemeinsamen Senats, dass sich ausländische Versandapotheken an die deutschen Preisvorschriften halten müssen. Den Wettbewerbsvorteilen gegenüber deutschen Apotheken durch Bonusmodelle sei damit rechtlich ein Riegel vorgeschoben worden, heißt es in einer Stellungnahme der Kooperation. Allerdings hatte Linda den eigenen Mitgliedern bis vor einigen Wochen mit dem Pick-up-Konzept „Vorteil24“ selbst Wettbewerbsvorteile aus einem umstrittenen Bonusmodell verschafft.

 

Bei „Vorteil24“ konnten die teilnehmenden Linda-Apotheken in Kooperation mit der niederländischen Montanus Apotheke ihren Kunden Rabatte auf verschreibungspflichtige Medikamente gewähren und profitierten selbst noch über eine umsatzbezogene Provision. Anfang Juli hatte Montanus die Zusammenarbeit mit Linda allerdings kurzfristig und ohne Angaben von Gründen beendet.

Linda hatte eigentlich vor, „Vorteil24“ noch bis zum Inkrafttreten der AMG-Novelle im Oktober weiterlaufen zu lassen. Dann wird im Arzneimittelgesetz festgeschrieben, dass die Preisbindung für alle gilt. Dass der Gesetzgeber überhaupt gegen die „Holland-Boni“ aktiv geworden ist, ist Linda zufolge auch „Vorteil24“ zu verdanken.

Mit der AMG-Novelle und der Entscheidung des Gemeinsamen Senats gebe es nun eine Grundlage für einen harten Durchgriff gegenüber den EU-Versandapotheken. Linda erwarte und gehe davon aus, dass die deutschen Gerichte, Behörden und Apothekerkammern die einheitlichen Wettbewerbsbedingungen mit Nachdruck verfolgen und gegebenenfalls vor Gericht durchsetzen, heißt es in der Stellungnahme.

Nach dem Rückzug von Montanus werden die Linda-Apotheken davon nicht mehr betroffen sein. Mögliche Folgen könnten Montanus und gegebenenfalls den „Vorteil24“-Apotheken nur noch aus einem Einschreiten der Finanzbehörden drohen. Unter Steuerexperten gibt es die Auffassung, dass es sich bei dem Pick-up-Konzept um eine rechtswidrige Umgehung des Umsatzsteuerrechts handelte.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte