Klinge kauft Kohle-Compretten

, Uhr
Berlin -

Kohle-Compretten kommen künftig von Klinge Pharma, genauso wie Ultracarbon. Der Hersteller aus Holzkirchen hat die beiden Produkte von Procter & Gamble (P&G) übernommen.

Zum 1. Februar erweitert Klinge das Portfolio an Produkten gegen Magen- und Darmerkrankungen und übernimmt von P&G die Marken Kohle-Compretten und Ultracarbon für den deutschen Markt. Beide Produkte enthalten medizinische Kohle als Adsorptionsmittel und werden vor allem bei Durchfallerkrankungen eingesetzt.

„Klinge Pharma zeichnet ein breit aufgestelltes Sortiment an hochqualitativen Magen-Darm-Produkten aus. Zu starken Marken wie Vomex A und Carvomin-Verdauungstropfen sind Kohle- Compretten und Ultracarbon eine ideale Ergänzung: Die Produkte bei akutem Durchfall beziehungsweise Vergiftungen sind bereits bei vielen aufgrund ihrer guten Wirkung und Verträglichkeit hochgeschätzt und gehören in jede häusliche Notfall- und Reise-Apotheke. Wir freuen uns, unseren Kunden ab Februar diese erfolgreichen Produkte anbieten zu können“, so Geschäftsführerin Dr. Ines Bohn.

Beide Marken gehören seit der Übernahme der OTC-Sparte von Merck zu P&G. Wie andere Konzerne will sich der US-Hersteller auf seine Kernmarken mit einer gewissen Umsatzgröße fokussieren.

Kohle-Compretten sind in zwei Packungensgrößen à 30 und 60 Tabletten erhältlich; Ultracarbon ist als Granulat zu 61,5 g abgepackt. Bestellungen laufen ab 1. Februar über den Apothekenservice von Klinge Pharma.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Bienen-Apotheken auf drei Plattformen
Essenslieferdienst Wolt bringt Apothekenexklusives »
Von Oberhaching nach Holzkirchen
1 A Pharma zieht zu Hexal »
Mehr aus Ressort
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin »
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik »
125 Millionen Impfdosen
Großhändler ziehen Impf-Bilanz »
Weiteres
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin»
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik»
125 Millionen Impfdosen
Großhändler ziehen Impf-Bilanz»