Krankenhauskonzerne

Helios übernimmt Damp-Kliniken

, Uhr

Die zu Fresenius gehörende Klinikkette Helios expandiert. Der Konzern erwirbt 94,7 Prozent der Damp-Gruppe, die ebenfalls zu den zehn größten Krankenhausbetreibern in Deutschland zählt. Nach Angaben eines Sprechers hat der bisherige Hauptaktionär Walter Wübben seine Anteile „aus Gründen seiner persönlichen Lebensplanung“ verkauft. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. Der Erwerb bedarf noch der üblichen aufsichtsrechtlichen Zustimmungen und der Freigabe durch Kartellbehörden.

Wie Helios mitteilte, gehören zu Damp sieben Akut- und Rehabilitationskliniken. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen acht medizinische Versorgungszentren (MVZ), zwei Pflege- und Heimeinrichtungen sowie das schleswig-holsteinische Ostsee-Resort Damp. Aufgrund der Nähe zu den Helios Kliniken Schwerin werde die Damp Klinik Wismar veräußert, um „kurzfristig“ alle Genehmigungen zu erhalten.

Zu Helios gehören mehr als 60 Kliniken, 2010 erwirtschaftete der Konzern einen Umsatz von 2,5 Milliarden Euro. Der Damp-Umsatz lag bei 487 Millionen Euro.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
2 Übernahmen, 1 Schließung, 1 Mal Ungewissheit
Inhaber verstorben, Verbund zerschlagen
“Ich will Lauterbach überleben”
Filiale als Apotheken-Back-up
Mehr aus Ressort
In der Spitze 20 Prozent
Sanacorp zahlt Jubiläumsdividende
Finanzprobleme im Apothekenmarkt
Sanacorp: Zahlungsausfälle vervierfacht
Finanzierungskosten explodieren
Neuer Sanacorp-Chef warnt vor Flächenbrand

APOTHEKE ADHOC Debatte