Sterilrezepturen

GHD will Oncotrade kaufen APOTHEKE ADHOC, 10.05.2012 15:20 Uhr

Berlin - Die Ahrensburger Unternehmensgruppe „GHD Gesundheits GmbH Deutschland“ will im Zytostatikabereich weiter zukaufen: Nachdem GHD Ende Dezember den Münchener Lohnhersteller AdHibis übernommen hat, sollen nun der Spezialgroßhändler Oncotrade und dessen Herstellbetrieb OTP Oncotrade Parenteralia folgen. Das Bundeskartellamt muss der Übernahme noch zustimmen.

Oncotrade mit Sitz in Haan bei Düsseldorf wurde 2006 gegründet, das Unternehmen um Dr. Andreas Gerold und Martin Marionneau vertreibt onkologische Präparate, darunter auch eigene Zytostatika wie Paclitaxel, Irinotecan, 5-FU und Epirubicin. Mit der Erteilung der Herstellungserlaubnis fertigte Oncotrade 2007 die ersten sterilen Infusionslösungen für Apotheken an, 2010 ging das Geschäftsfeld an die Tochter OTP über.

Neben Gerold, der bis 2001 im Klinik-Außendienst bei GlaxoWelcome gearbeitet und danach bis 2006 bei Onkoworks in Haan die wissenschaftliche Abteilung und das Marketing geleitet hatte, sowie Marionneau sind ein halbes Dutzend Apotheker an Oncotrade beteiligt. Vor zwei Jahren hatte der Einkaufsverbund Global Apo einen Einstieg bei Oncotrade sondiert. Allerdings habe man nach interner Analyse keine Notwendigkeit und keine Möglichkeit gesehen, mit Oncotrade eine dauerhafte Geschäftsbeziehung einzugehen, so Obmann Dr. Werner Gajewski.

Gibt das Kartellamt grünes Licht, kann GHD seine Einkaufstour im Zytomarkt fortsetzen. Anfang 2011 hatte die Unternehmensgruppe den Leipziger Herstellbetrieb Oncosachs gekauft, der bis Ende November 2011 die Berliner Patienten der AOK Nordost exklusiv versorgt hatte und gegen dessen ehemalige Geschäftsführer wegen Bestechung von Ärzten ermittelt wurde. Hinter GHD steht neben Firmenchef Andreas Rudolph der skandinavische Private-Equity-Fonds Industri Kapital.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Dekorative Kosmetik

Rote Lippen mit Dr. Theiss»

Apobank-Analyse

Apothekengründungen: Frauen holen auf»

Krebsmedikamente

Votrient: Apogepha kommt für Novartis»
Politik

Kostenerstattung

Spahn verschont die Homöopathie»

BMG

Nationales Gesundheitsportal ab 2021»

Nach Datenpanne

Spahn pocht auf höchsten Datenschutz»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

Rückrufe

Temozolomid zum Ersten, GinoRing zum Zweiten»

Analgetika in der Schwangerschaft

Neue Studie: Doch ADHS durch Paracetamol?»

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »
Panorama

Zwei Tonnen schwerer 

Magnet-Roboter macht Hoffnung gegen Krebs»

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»
Apothekenpraxis

US-Versandapotheke entdeckt Verunreinigung

150 mg Ranitidin, 3 mg NDMA»

NDMA-Skandal

Ranitidin: Rückrufwelle gestartet»

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»