OTC-Hersteller

Dr. Pfleger investiert 10 Millionen Euro in Neubau APOTHEKE ADHOC, 17.05.2019 14:20 Uhr

Berlin - Dr. Pfleger baut ein neues Verwaltungsgebäude. Nachdem 2010 eine neue Produktionsstätte eröffnet wurde, investiert der Ipalat-Hersteller jetzt 10 Millionen Euro in die Zusammenlegung des Firmensitzes in Bamberg/Hallstadt.

Das neue Gebäude soll 2021 bezogen werden. Da die Verwaltungs- und Betriebsgebäude aktuell noch räumlich getrennt sind, wird mit dem Neubau das Ziel des Zusammenschlusses beider Standorte unter einer gemeinsamen Adresse durchgesetzt. „Wir wollen damit nicht nur eine engere Verzahnung aller Bereiche und Abteilungen erreichen, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit und Stärke von Dr. Pfleger Arzneimittel signalisieren“, sagte Geschäftsführer Ralf Will.

Mit dem neuen Gebäude soll am Firmensitz eine Art Campus entstehen. „Wir setzen dabei auf eine offene Raumstruktur, Kreativität und Wissensaustausch, um die Flexibilität und Innovationskraft des Unternehmens nachhaltig zu steigern“, sagte Geschäftsführer Dr. Günter Auerbach.

Beim Spatenstich dankte Bürgermeister Thomas Söder der Firma für das Vertrauen in den Standort: „Mit dem heutigen Spatenstich bekennt sich Firma Dr. Pfleger erneut zum Standort und stärkt unseren Wirtschaftsstandort Hallstadt nachhaltig.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmadienstleister

Generationswechsel bei Med-X-Press»

Pharmakonzerne

63 Milliarden Dollar: Abbvie will Allergan übernehmen»

Produktplatzierung

Testkunde: Hersteller schicken Microjobber in Apotheken»
Politik

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Spahn schreibt für den EuGH»

ABDA-Mitgliederversammlung

Haushaltsstreit beigelegt, Beitragsdeckel beschlossen»

Lauterbach zum Apothekenstärkungsgesetz

Honoraranpassung: „Würde nicht allzu viel darauf halten“»
Internationales

Österreich

Mehr Fake-Medikamente als je zuvor»

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»
Pharmazie

MS-Medikamente

Copaxone/Clift: Teva stoppt Mylan»

Rote-Hand-Brief

Leberversagen durch Tocilizumab»

Rückruf

Batrafen, Tenuate und Tadalafil müssen zurück»
Panorama

Rekord bei Zulassungen

Biotech-Branche wächst»

NDR-Testkauf

Glaeske kritisiert Hoggar-Beratung»

Magdeburg

Krebsstation öffnet wieder»
Apothekenpraxis

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Der Verteilungskampf»
PTA Live

Hitzewelle

Fünf Tipps zum Coolbleiben»

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsbeschwerden

Ernährungstipps bei zu weichem Stuhlgang»

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»