Rezeptgutscheine

DocMorris-Apotheken werben mit Rx-Boni

, Uhr

Wer Rx-Boni anbietet, muss mit einem Einschreiten der Apothekerkammer rechnen. Doch obwohl die Berufsaufsicht ein strenges Vorgehen angekündigt hat, halten viele Apotheken an ihrem Gutschein-System fest. Auch zwei DocMorris-Apotheken in Steinfurt im Münsterland werben weiterhin mit Rx-Boni. Anders als bei der Konkurrenz von easyApotheke ist das Bonus-Modell bei DocMorris aber nicht von der Zentrale organisiert.

Kunden der Apotheke im Burgforum oder der Apotheke im BWS Center in Steinfurt erhalten einen Euro Rabatt, wenn sie ihr Rezept einlösen. Der Treuegutschein könne beim nächsten Besuch eingelöst werden, verkündet ein Aufsteller, auf dem neben den Werbe-Zwillingen Folke Schmidt und Gyde Schäfke auch das DocMorris-Logo abgebildet ist.

Bei den Gutscheinen handle es sich um ein eigenes Konzept, sagt Apotheker Abdallatif Daka, der das Konzept für Inhaber Dr. Werner Gajewski betreut. Die Werbung sei selbst entworfen worden, die DocMorris-Zentrale habe damit nichts zu tun. Die Aktion laufe bereist seit mehreren Monaten. Es handle sich aber nicht um einen Rezeptbonus, so Daka: Die Kunden erhielten auch bei längerer Wartezeit, weiter Anreise oder einem größeren Einkauf einen Gutschein.

Es gebe keine bundesweite Aktion für Rezeptboni, heißt es auch bei der DocMorris-Systemzentrale: „Ob Rx-Boni angeboten werden, kann jede Apotheke individuell entscheiden“, sagt Geschäftsführer Andreas Engleder gegenüber APOTHEKE ADHOC. Eine Empfehlung habe man nicht ausgesprochen.

Die Apothekerkammer Westfalen-Lippe sieht in Rx-Boni einen Verstoß gegen die Arzneimittelpreisverordnung. Bislang seien lediglich eine Handvoll Fälle bekannt, sagte ein Kammersprecher. Die betreffenden Apotheker habe man angeschrieben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte