USA

Avandia weiter auf dem Markt

, Uhr

Das orale Antidiabetikum Avandia wird auch künftig in den USA erhältlich sein. Am Montag lag die Zukunft des Präparats in den Händen eines Expertengremiums der Zulassungsbehörde FDA. Vorangegangen war eine Diskussion um den Wirkstoff Rosiglitazon und dessen Nebenwirkungen. Die im Mai veröffentlichte Studie des New England Journal of Medicine zeigte ein durch die Einnahme um 64 Prozent erhöhtes Risiko an einem kardiovaskulären Ereignis zu sterben. Der Hersteller GlaxoSmithKline verteidigte dagegen sein Medikament.

Das Ergebnis der Abstimmung signalisierte Einigkeit und war trotzdem zweideutig: Zwar stimmten 22:1 für die weitere Marktfähigkeit von Avandia. Doch die bestehenden Risiken waren den Gutachtern des Ausschusses durchaus bewusst. Denn 20 der 23 Experten bestätigten, dass das Medikament eine Herzinsuffizienz begünstigt.

In Europa sieht die Sachlage anders aus. Die hiesigen Behörden haben - anders als ihre amerikanischen Kollegen - schon bei der Zulassung des Arzneimittels eine Anwendungsbeschränkung bei Herzinsuffizienz ausgesprochen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Inhaber fokussiert sich auf Hauptapotheke
„Filialisierung ist nicht mehr zukunftsorientiert“
Melmsche Hirsch-Apotheke
Apothekerin in elfter Generation
Mehr aus Ressort
Kistenweise ergaunerte OTC-Präparate
USA: Illegale Medikamentenlager in LA aufgeflogen
Weitere Konsolidierung bei den Versendern
Österreich: Vamida kauft zu

APOTHEKE ADHOC Debatte