Zusatzempfehlungen

Honig trifft Zwiebel: Hausmittel gegen Husten APOTHEKE ADHOC, 29.01.2019 14:58 Uhr

Berlin - Zu einer umfassenden Beratung in der Apotheke gehört nicht nur die Erläuterung der abgegebenen Medikamente. Bei Testkäufen durch die Kammer wird auch auf Hinweise zu nichtmedikamentösen Maßnahmen Wert gelegt. Hier findet sich ein Überblick zu allem, was mit Husten zu tun hat.

Zunächst einmal ist es wichtig zu unterscheiden, für welche Person das Mittel gedacht ist und ob es sich um einen trockenen oder einen verschleimten Husten mit Auswurf handelt. Je nachdem, was den Kunden quält, gibt es verschiedene Ansätze. Auch andere Faktoren spielen eine Rolle bei der Auswahl der sinnvollsten nichtmedikamentösen Maßnahmen. So ist beispielsweise Honig nicht für Kinder unter einem Jahr zu empfehlen, Schwangere sollten keinen Salbeitee trinken.

Am quälendsten für die hilfesuchenden Kunden ist meist der Reizhusten. Er tritt oft zu Beginn und am Ende einer Erkältung auf und sorgt für schlaflose Nächte. Viel trinken hilft dabei, dass die Schleimhäute feucht gehalten werden. Der Reiz wird schon alleine dadurch deutlich gemildert. Speziell für den Hals wirken Salbeiblätter, Eibischwurzel, Anis, Fenchel und Spitzwegerich in Kombination oder einzeln als Aufguss lindernd. Mit Honig gesüßt, ist ein solcher Tee noch wirksamer und wird auch von Kindern über einem Jahr gerne getrunken. Für unter Einjährige ist Honig nicht geeignet, denn er kann den tödlich verlaufenden Säuglingsbotulismus auslösen.

Um bei der Feuchtigkeit zu bleiben: Es ist nötig, einen Blick auf die Raumfeuchte speziell im Schlafzimmer zu werfen. Dort verbringt der Kranke meist einen Großteil des Tages. Wird die empfohlene Luftfeuchtigkeit von 45 bis 60 Prozent unterschritten, so trägt die trockene Luft zur Entstehung des Reizhustens bei. Das Aufhängen feuchter Tücher, das Aufstellen eines Topfes mit heißem Wasser und sinnvolles Lüften optimieren das Raumklima. Das Inhalieren von ätherischen Ölen über Wasserdampf zielt in die gleiche Richtung. Um den Schlaf zu verbessern, sollte der Oberkörper in einer erhöhten Position liegen. Das lindert Reizhustenattacken.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Weiteres
Markt

Packungsrelaunch

Facelift für Grippostad, Ampel für Neuroderm»

Kommentar

DocMorris: Konsequent grenzwertig»

Prozessauftakt

DocMorris will 15 Millionen Euro: Apothekerkammer vor Gericht»
Politik

Steuern

BGH: PKV darf sich Umsatzsteuer für Zytos zurückholen»

50.000 Unterstützer gesucht

#MitUnsNicht: Studenten kämpfen für Rx-Versandverbot»

Arzneimittelengpässe

Brexit: HIV-Versorgung in Gefahr?»
Internationales

Kein mildes Urteil

Mann bricht dreimal in dieselbe Apotheke ein»

Österreich

Revolte gegen Verbandspräsident Rehak»

Digitalisierung

Österreich: eRezept bis 2022 im ganzen Land»
Pharmazie

Enoxaparin-Biosimilar

Heparin: 60, 80 und 100 mg im Doppelpack»

Antimykotika in der Schwangerschaft

Fluconazol: Risiko für Fehlgeburt und Herzfehler»

Pankreastumore

Zanosar: Ende des Einzelimports»
Panorama

Frau verursacht Autounfall

Hustenstiller kostet Versicherungsschutz»

Hormonelle Kontrazeptiva

„Lieber Pickel als Pille“: Glaeske bei Stern TV»

Dunja Hayali auf der VISION.A

Überlebensstrategien unter Trollen»
Apothekenpraxis

LABOR-Download

Kundenflyer: Arzneimittelentsorgung»

Pharmaziestudenten

Warum der BPhD die Rx-VV-Petition nicht unterstützt»

Healthcare-Barometer 2019

PwC: Drei Viertel der Deutschen wollen Medikamente online»
PTA Live

Stellengesuch

„Wanted: dead or alive“»

Brauchtumspflege Karneval

„Von der Region für die Region“»

Aktionstage für Kinder

Apotheke wird Gummibärchen-Werkstatt»
Erkältungs-Tipps

Hühnersuppe bei Erkältung

Kochen für die Seele - Hühnersuppe»

Was Oma schon wusste

Hausmittel gegen Ohrenschmerzen»

Aromatherapie

Ätherische Öle bei Erkältung»