Don'ts bei einer Erkältung

, Uhr

Berlin - Ist man erkältet, erhält man überall gute Ratschläge und Tipps zur Besserung der Beschwerden – doch kann man eigentlich auch Fehler während eines Infektes machen? Hier kommen einige Dont´s, die bei einer Erkältung die Genesung verzögern oder die Symptome verschlimmern können. Ein passender Kundenflyer steht als Download hier zur Verfügung.

Oft werden Erkältungsbäder während eines Infektes als gutes Hausmittel durchgeführt. Ist die Erkältung noch im Anfangsstadium, können sie vorbeugend helfen und Symptome wie eine verstopfte Nase lindern und festsitzenden Schleim lösen. Bei einem starken Infekt, der sogar mit Fieber einhergeht, sollte jedoch unbedingt auf ein heißes Vollbad verzichtet werden: Denn die Wärme kann den Organismus und den Kreislauf zusätzlich belasten.

Gleiches gilt übrigens auch für die Sauna: Denn sowohl beim Baden wie auch in der Sauna wird die Körpertemperatur künstlich in die Höhe getrieben – bei ohnehin erhöhter Temperatur also keine gute Idee. Besser ist dann eine lauwarme Dusche mit erfrischenden Zusätzen wie Menthol. Während ein Saunagang vor einer Erkältung gut sein kann, um die Erreger auszuschwitzen, sollte während eines akuten Infektes unbedingt darauf verzichtet werden. Im schlimmsten Fall drohen extreme Kreislaufprobleme bis hin zur Ohnmacht.

Ein weiterer Fehler, der die Erkältung in die Länge ziehen kann, ist der zu frühe Wiedereinstieg in den Sport. Bei den meisten harmlosen Infekten ist es zwar nicht zwingend nötig, dauerhaft das Bett zu hüten, jedoch sollte statt der Sporteinheit eher ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft auf dem Trainingsplan stehen. Bei nur leichten Symptomen wie Halskratzen oder Heiserkeit kann zwar Sport getrieben werden, jedoch sollten hier das Pensum reduziert und im Zweifel auf den eigenen Körper gehört werden. Ansonsten sollte erst wenn die Symptome wieder vollständig abgeklungen sind, langsam wieder mit moderatem Sport begonnen werden. Bei Fieber sollte ganz auf den Sport verzichtet werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

eigentlich sollten hier die Kommentare zum Artikel stehen.
Leider funktioneren die Kommentare seit ein paar Tagen nicht mehr für manche Nutzer und Sie scheinen leider zu diesen zu gehören.
Bitte versuchen Sie, alle Cookies von apotheke-adhoc zu löschen. Die Kommentare sollten anschließend wieder angezeigt werden. Eine andere Möglichkeit wäre, einen anderen Browser zu verwenden.
Sollte dies nicht der Fall sein, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular und schicken Sie uns Informationen über Ihr Betriebssystem und den verwendeten Browser, damit wir Ihnen weiterhelfen können.

Eine Anleitung, wie Sie Ihre Cookies löschen können, finden Sie z.B. hier.

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Von Rotklee bis Hormonersatztherapie
Fresh-Up: Wechseljahre »
Händler können für HWG-Verstöße mithaften
CBD in der Freiwahl: Vorsicht bei der Beratung »

Mehr aus Ressort

Wenn trotz Fieber Kälte herrscht
Schüttelfrost – wieso, weshalb, warum? »
Himbeerzunge, Hautausschlag & Fieber
Scharlach – unterschätzte Kinderkrankheit »

Downloads: HV-Wissen to go

Weiteres
Zwischenblutungen und unregelmäßige Menstruation
Beeinflusst die Covid-Impfung den weiblichen Zyklus?»
Öffnungszeiten und beschäftigte Mitarbeiter
Corona-Tests: Neue Dokumentationspflichten»
Apotheker baut Botendienst massiv aus
Doppeltour als E-Rezept-Vorbereitung»
Herausforderung Taxation
E-Rezepte im Krankenhaus»
Wie soll es funktionieren?
FAQ: Die PTA und das E-Rezept»
Wie erzielt man Reichweite?
Instagram für die Apotheke»
Apotheker enttäuscht über Entschädigung
PTA muss 11.400 Euro an Ex-Chef zahlen»
Rätselbilder für echte Kenner
Zu wem gehört das Logo?»