Retaxationen

AVWL: Novitas BKK prüft weiter

, Uhr

Der Apothekerverband Westfalen-Lippe (AVWL) wirft der Novitas BKK vor, mit ihrem „Retaxationsspuk“ fortzufahren. Die BKK-Rezeptprüfstelle Protaxplus kürze jetzt auch normale Rezepte, die ohne Arztunterschrift geändert worden sind. Verbandschef Dr. Klaus Michels nannte die Retaxationen „ein neues mieses Beispiel der Geldmacherei durch haltlose, kleinkarierte und an den Haaren herbeigezogene Forderungen“. Bislang hätten Apotheker beim AVWL zehn Bescheide im Wert von insgesamt 24.000 Euro eingereicht. Als Begründung sei ein „Verstoß gegen §11 Abs.1 AM-RL“ angeführt gewesen.


Laut Novitas BKK handelt es sich bei diesen Retaxierungen nicht um eine Erweiterung des Betäubungsmittel-Prüfprojekts, sondern um Einzelfälle. Die Krankenkasse hatte in der vergangenen Woche die Überprüfung von 60.000 BTM-Rezepten angekündigt.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr aus Ressort
2 Übernahmen, 1 Schließung, 1 Mal Ungewissheit
Inhaber verstorben, Verbund zerschlagen
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Abda schaltet Sorgentelefon

APOTHEKE ADHOC Debatte