Kasse verteidigt Hilfsmittelverträge / Apotheker handelt mit Schl | APOTHEKE ADHOC
adhoc24 vom 17.10.2022

Kasse verteidigt Hilfsmittelverträge / Apotheker handelt mit Schlafmitteln / Coronakrank im Job

, Uhr
adhoc24 vom 17.10.2022.
Berlin -

Die IKK classic verteidigt die Hilfsmittelverträge und protestiert gegen Vorschläge des Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS), wieder landesweit einheitliche Verträge einzuführen. / In Österreich steht ein Apotheker wegen des unerlaubten Handelns mit Schlafmitteln vor Gericht. / Fast jeder zehnte Corona-Infizierte geht einer Studie zufolge trotz Erkrankung zur Arbeit.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mittelständler mit eigener Produktion
Wörwag: Russland macht Ärger, Rest macht Freude»
Finanzreserven schmelzen weiter ab
Zur Rose: 171 Millionen Franken Verlust»
Verringerung von Exazerbationen
Dupixent: Erstes Biologikum gegen COPD?»
Schmetterlingsförmiger Ausschlag
Ringelröteln: Massive Nachholwellen drohen»
Neue klinische Studie gestartet
Covid-19: Arztpraxen testen Gelomyrtol»
Jagdverband warnt vor Gefahr durch Zecken
Hunde-Malaria breitet sich aus»
„Ich liebe diese Apotheke, dieses Team und diese Kund:innen“
Industriekarriere abgesagt: Erst PJ – dann Chef»
Softwarehaus hofft auf eGK-Lösung im Sommer
Pharmatechnik will E-Rezepte abrechnen»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»