DocMorris-Provision unzulässig / AOK kommt für Fiebersaft auf / A | APOTHEKE ADHOC
adhoc24 vom 08.12.2022

DocMorris-Provision unzulässig / AOK kommt für Fiebersaft auf / Aspirin gegen Corona?

, Uhr
adhoc24 vom 08.12.2022
Berlin -

DocMorris darf von Apotheken keine Provision dafür kassieren, dass diese sich auf dem sogenannten Marktplatz des Versenders listen lassen. / Alle elf AOKen übernehmen ab sofort anfallende Mehrkosten bei Ibuprofen- und Paracetamol-haltigen Fiebersäften für Kinder. / Ein Abruf des E-Rezepts über Plattformen ist laut Bundesgesundheitsministerium weder für Apotheken vor Ort noch für Versandapotheken zulässig. / Der Leverkusener Konzern Bayer hat seinen Klassiker Aspirin (Acetylsalicylsäure) auf Effekte gegen Sars-CoV-2 untersucht. Demnach verfügt die Substanz über antivirale Effekte gegen das Coronavirus – zumindest in-vitro.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
Lauterbachs fabelhafte Apothekenreform»
Covid-Impfstoff der ersten Generation
Moderna: Spikevax letztmalig Ende Februar bestellbar»
Emotionaler Brief an Gesundheitsminister
„Herr Lauterbach, Sie schüren Hass und Wut“»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»