Apothekenverbund

Zehn Gründe gegen eine neue Filiale

Berlin - Die Arbeit in der Apotheke ist wundervoll – und sehr erfüllend. Geradezu ausfüllend. Wozu um alles in der Welt sollte man also noch ein Filiale betreiben?! Und noch eine?

Im Nachtdienst und am Ende einer 80-Stunden-Woche in der Offizin kommen einem ja manchmal komische Gedanken. Zum Beispiel, dass man die Apotheke am Stadtrand als Filiale übernehmen könnte, wenn der Kollege demnächst in Rente geht. Zum Glück kann man sich die Konsequenzen vor übereilten Schritten am nächsten Morgen noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Hier gibt es zehn gute Gründe, es bei einer Apotheke zu belassen.