Berlin - Autos in der Apotheke – mal wird Bremse mit Gas verwechselt, mal ist es eine zu hohe Geschwindigkeit, die die Fahrer vom Weg abkommen lässt.

Eine 73-Jährige raste mit ihrem Auto in die Jupiter-Apotheke im oberbayerischen Burghausen. Die Mercedes-Fahrerin verursachte dabei einen Schaden in Höhe von 30.000 Euro. Verletzte gab es keine. Doch ein Einzelfall ist diese Irrfahrt nicht, immer wieder verirren sich Fahrzeuge in die Offizin – wo sie definitiv nichts zu suchen haben.