Pharmakonzerne

Die Player im Apothekenmarkt

Berlin - Unter den Top-10-Herstellern auf dem deutschen Arzneimittelmarkt hat sich im vergangenen Jahr etwas getan. Große Verlierer: Gilead und Bayer.

Teva rauf, Bayer runter: Im vergangenen Jahr gab es Veränderungen im Ranking der Top-10-Hersteller. Eine Statistik der Marktforscher von QuintilesIMS zeigt, wer die Gewinner und Verlierer im deutschen Apothekenmarkt sind. Im Grundsatz ging es 2016 im deutschen Apothekenmarkt gemütlich zu: Der Umsatz kletterte um 3,5 Prozent auf 32,6 Milliarden Euro auf Basis der Herstellerabgabepreise (ApU) abzüglich Zwangsrabatte. Die Zahl der abgegebenen Packungen wuchs um 1 Prozent auf 1,59 Milliarden Einheiten.