Bottrop

Pfusch-Opfer gehen auf die Straße

Berlin - Etwa 180 Menschen hat der Bottroper Zyto-Skandal bei einer Demonstration auf die Straße getrieben. Manche von ihnen könnten selbst gepanschte Rezepturen erhalten haben.

Betroffene des Zyto-Skandals haben gestern am frühen Abend vor der Alten Apotheke in Bottrop demonstriert. Zu dem Protestmarsch durch die Fußgängerzone aufgerufen hatte Heike Benedetti. Auch die 56-Jährige könnte im Rahmen ihrer Krebsbehandlung gepantschte Zyto-Rezepturen erhalten haben und wünscht sich mehr Transparenz bei der Aufklärung.