Berlin - Landapotheker haben oft keine Konkurrenz, hat die Monopolkommission bemerkt. Und deswegen können die Kunden auch nirgendwo anders hin, um Medikamente zu kaufen. Das macht sich bezahlt.

Das macht dann 45,13 Euro. Der Kunde zahlt, er ist nichts anderes gewöhnt. Der Apotheker auch, er lächelt nicht einmal mehr. Seit der Honorarreform kann er den Höchstpreis für die Minimalleistung verlangen. Botendienst gegen Gebühr, Medikations-Management kostet extra. Bekommt er deswegen Ärger mit den Verfechtern des Wettbewerbs? Kein Stück, die Monopolkommission hat das neue Modell selbst empfohlen.

Weitere Empfehlungen: