Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung APOTHEKE ADHOC, 10.07.2019 13:42 Uhr

Berlin - Die 40 Schwangerschaftswochen (SSW) werden in drei Phasen à drei Monaten beziehungsweise 13 Wochen unterteilt. Im ersten Trimester wird der Grundstein für die weitere Entwicklung des Fötus gelegt: Alle lebenswichtigen Organe und Körperstrukturen werden angelegt und erste körperliche Veränderungen sind wahrzunehmen.

Woche 1 bis 3: Die SSW werden ab dem letzten Tag der vorausgegangenen Regelblutung berechnet. Das bedeutet, dass in der ersten und zweiten Woche eigentlich noch gar keine Schwangerschaft im eigentlichen Sinne besteht. Wurde die Eizelle nach dem Eisprung befruchtet und konnte sich in der vorbereiteten Gebärmutterschleimhaut einnisten, teilt sie sich nach etwa 30 Stunden zum ersten Mal. Von nun an findet die Zellteilung etwa alle 20 Stunden statt. Bei der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle wird bereits das Geschlecht des Kindes festgelegt: Die Samenzelle enthält ein X- oder ein Y-Chromosom, die Eizelle hingegen nur ein X-Chromosom. Je nachdem, welches Chromosom das befruchtende Spermium enthält, entsteht ein männlicher oder weiblicher Embryo.

Die Basaltemperatur bleibt nach der Befruchtung und Einnistung auf einem erhöhten Level und sinkt nicht wie gewöhnlich wieder ab. Durch die beginnenden Hormonveränderungen kann es zu vermehrtem Ausfluss oder Schmerzen im Unterleib kommen, die durch die Dehnung der Mutterbänder und das Wachstum der Gebärmutter verursacht werden.

Woche 4: Ab der vierten Woche zeigt der Schwangerschaftstest mit ziemlicher Sicherheit ein positives Ergebnis an, da es zu einem Anstieg des humanen Choriongonadotropins (hCG) kommt. In dieser Phase bilden sich auch die Plazenta, ein flaches, mit Blutgefäßen durchwobenes Organ, und der Dottersack: Beide versorgen den Embryo mit Nährstoffen. Außerdem bilden sich die Fruchtblase und das darin enthaltene Fruchtwasser, welches den Embryo umgibt. Die Schwangere verspürt eventuell schon erste Schwangerschaftsanzeichen, wie vermehrten Harndrang, Müdigkeit, Stimmungsschwankungen oder die berühmte morgendliche Übelkeit. Oft kommt es nun statt der normalen Menstruationsblutung zu einer leichteren Schmierblutung, der Einnistungsblutung.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Auktionsplattform

Diabetikerbedarf auf Ebay»

Bayer will klimaneutral werden

Nachhaltigkeitsziele: Ambitioniert aber dringend notwendig»

Wärmepflaster

Thermacare: Grünes Licht für Angelini»
Politik

MVZ-Gründungen

Zahnärzte: Keine GKV-Gelder für Steueroasen»

Apotheker fordern Makelverbot

Benkert: eRezept erleichtert Zuweisung»

Schwanen-Apotheke Burgstädt

Engpässe: Petition Ende Januar im Bundestag»
Internationales

Apothekenketten

Pessina: Nicht jede Apotheke wird überleben»

Lungenschäden

E-Zigaretten: Zahl der Toten steigt»

Neuer SARS-Auslöser

Unbekannte Lungenkrankheit – wahrscheinlich Corona-Viren»
Pharmazie

Nicht aktualisierte Gebrauchsinformationen

Die Welle rollt: 210 Rückrufe bei Puren»

Nicht aktualisierte Packungsbeilagen

Puren: Rückrufwelle geht weiter»

AMK-Meldung

Vorsorglicher Rückruf von Bronchipret TP»
Panorama

China

Lungenkrankheit: Ausmaß größer als erwartet»

Verwirrende Bezeichnung

Münchner Apotheke: Homöopathie und Drogen»

Kontakt zum Vater wichtig

Kinder leiden bei Scheidung auch gesundheitlich»
Apothekenpraxis

Software wird teurer und besser

Apotheken warten auf die Super-EDV»

Erste Apotheken mit TSE-Modul ausgestattet

Nach der Bonpflicht: QR-Code für Kassenzettel»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Kompromiss zum RxVV»
PTA Live

Neue PTA-Schule in Rheinfelden

„Der Bedarf an PTA ist groß“»

Völkerschule Osnabrück

Individueller Wiedereinstieg für PTA»

NRF-Ergänzungslieferung

Neue und geänderte Rezepturen»
Erkältungs-Tipps

Erkältungs-Tipps

Wenn die Erkältung fortschreitet: Produktiver Husten»

Erste Erkältungsanzeichen

Darum lohnt es sich früh zu handeln»

Erkältungssymptome

Erste Erkältungs-Etappe: Trockener Husten»
Magen-Darm & Co.

Krebserkrankungen

Magenkrebs: Wenn die Mitte des Körpers erkrankt»

Von fremden Bakterienstämmen profitieren

Stuhltransplantation: Chancen für Kolitis-Patienten»

Magen-Darm-Beschwerden

Diarrhoe: Zuckeraustausch mit Folgen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Erkältet in der Schwangerschaft

Der gewisse Push für das Immunsystem»

Schwangerschaftsrisiken

Eileiterschwangerschaft: Gefährliche Fehleinnistung»

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»