Labor-Debatte #55

Abtretungserklärung: Frust oder Service? APOTHEKE ADHOC, 21.06.2018 17:22 Uhr

Berlin - Die Kreditkarte ist bei 3000 Euro gedeckelt, das Konto nicht in ausreichender Höhe gedeckt: Privatpatienten zahlen ihre Arzneimittel direkt in der Apotheke. Auch bei teuren Medikamenten müssen Sie in Vorleistung gehen. Bis die Kasse und bei Beamten die Beihilfe den vorgestreckten Betrag an die Versicherten erstattet, können Wochen vergehen. Das Medikament wird jedoch sofort benötigt. Wie geht ihr mit „großen Summen“ um? Bietet ihr eine Abtretungserklärung an und wickelt die Zahlung mit der Kasse selbst ab? Oder ist das viel zu aufwendig? Habt ihr Alternativen? Oder die einzige Alternative zur teuren Kreditkartengebühr? Diskutiert mit und tauscht euch aus im Labor – der Apotheken-Crowd von APOTHEKE ADHOC. Los geht`s!

Das LABOR ist ein Raum für fachliche Debatten – „powered by“ Pohl-Boskamp. Hier tauschen sich Apotheker und PTA zu fachlichen oder auch politischen Themen aus und teilen praktisches Wissen sowie nützliche Tipps miteinander. Ein Format wie das LABOR gibt es bisher noch nicht. Hier diskutiert die Fachgruppe über rechtliche Fragen, Produkte, Empfehlungsverhalten, organisatorische Strukturen und vieles mehr.

Die Diskussionen sind zeitlich begrenzt geöffnet; mehrmals pro Woche werden neue Themen aufgerufen. Aus den Ergebnissen werden Lern- und Infomaterialien wie Beratungskarten und Checklisten entstehen. Diese werden dann allen Nutzern zum Download zur Verfügung stehen. Auch die Redaktion von APOTHEKE ADHOC greift die diskutierten Inhalte journalistisch auf – die Anonymität der Teilnehmer bleibt dabei selbstverständlich stets gewahrt. Wie beispielsweise die rechtliche Lage zum Thema Reklamationen aussieht, auch etwa für Versandapotheken, und wie mit dem „Graubereich“ umzugehen ist, findet Ihr hier.

Um sicherzustellen, dass die Fachgruppe unter sich diskutieren kann, werden bei der Registrierung einige Fragen zur Berufsqualifikation gestellt. So gelangt nur verifiziertes pharmazeutisches Personal in den Diskussionszirkel. Letztlich ist das Labor eine echte Chance, Arbeitsprozesse in der Apotheke praxisnah und anhand persönlicher Erfahrungen zu verbessern – von der Crowd für die Crowd eben.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema