«Zurück zur Übersicht
WALA Heilmittel GmbH 16.09.2019
2018-02 WALA Heilmittel GmbH

WALA Aktionspaket

Apothekenaktion „Für Mama und Kind“

Bad Boll / Eckwälden -

Vom
9. September bis zum 7. Oktober 2019 können Apotheken das WALA Aktionspaket „Für Mama und Kind“ bestellen. Es enthält ausgewählte WALA Arzneimittel zur Linderung typischer Säuglingsbeschwerden: je fünf Packungen Euphrasia Augentropfen, Rosatum Heilsalbe und Nasenbalsam für Kinder. Die Arzneimittel eignen sich auch für Erwachsene und sind daher von Anfang an dabei – für Mama und Kind. Auf den Warenwert gibt es 20 Prozent Barrabatt. Den Abverkauf unterstützen die kostenlos beiliegende Regalschiene sowie die optional bestellbare Schaufensterdekoration. Je fünf Ratgeberbroschüren zu den Themen „Schwangerschaft und Stillzeit“ sowie „Kindergesundheit“ erleichtern einerseits das Verkaufsgespräch und dienen den Kunden andererseits daheim als Nachschlagewerk.

In Verbindung mit dem Aktionspaket sind außerdem drei weitere WALA Arzneimittel mit 20 Prozent Barrabatt optional erhältlich: Malvenöl, Chamomilla e radice D6, Globuli velati und Passiflora Kinderzäpfchen. Sie helfen ebenfalls sowohl kleinen als auch großen Patienten und können daher als natürlich wirksame Begleiter von Anfang an dabei sein. 

Produkteigenschaften WALA Euphrasia Augentropfen

  • bei geröteten, gereizten, tränenden Augen
  • helfen auch bei verklebten Augen
  • gut wirksam und verträglich*
  • ohne Konservierungsstoffe
  • geeignet ab dem Säuglingsalter

Produkteigenschaften WALA Rosatum Heilsalbe

  • bei entzündeter Haut
  • eignet sich auch bei Windeldermatitis
  • lindert den Juckreiz und fördert die Wundheilung
  • ohne künstliche Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • kann auch bei wunden Brustwarzen in der Stillzeit angewendet werden
  • geeignet ab dem Säuglingsalter

Produkteigenschaften WALA Nasenbalsam für Kinder

  • bei Schnupfen und trockener, gereizter Nasenschleimhaut
  • sehr mild, da frei von ätherischen Ölen
  • ohne künstliche Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • kein Gewöhnungs- oder Reboundeffekt
  • geeignet ab dem Säuglingsalter

Das Aktionspaket „Für Mama und Kind“ mit 20 Prozent Barrabatt
im Überblick

  • 5 x Euphrasia Augentropfen (5 x 0,5 ml, PZN 01448174)
  • 5 x Rosatum Heilsalbe (30 g, PZN 01448547)
  • 5 x Nasenbalsam für Kinder (10 g, PZN 01448375)
  • 1 x Regalschiene
  • 5 x Ratgeberbroschüre „Schwangerschaft und Stillzeit“
  • 5 x Ratgeberbroschüre „Kindergesundheit“

Die kostenlose Schaufensterdekoration beinhaltet

  • 1 x Hängeplakat
  • 2 x Steckelefant
  • 1 x Jumbo-Faltschachtel
    Euphrasia Augentropfen
  • 1 x Jumbo-Faltschachtel
    Rosatum Heilsalbe
  • 1 x Jumbo-Faltschachtel Nasenbalsam für Kinder

   
   
Optionale WALA Arzneimittel mit 20 Prozent Barrabatt (in 5er-Einheiten, nur in Verbindung mit dem Aktionspaket)

  • 5 x Euphrasia Augentropfen (5 x 0,5 ml, PZN 01448174)
  • 5 x Rosatum Heilsalbe (30 g, PZN 01448547)
  • 5 x Nasenbalsam für Kinder (10 g, PZN 01448375)
  • 5 x Malvenöl (50 ml, PZN 01753641)
  • 5 x Chamomilla e radice D6, Globuli velati (20 g, PZN 08785087)
  • 5 x Passiflora Kinderzäpchen (10 x 1 g, PZN 01448429)

Bestellungen nimmt der WALA Kundenservice montags bis freitags von
8 bis 17 Uhr unter folgender Telefonnummer entgegen: +49 (0)7164 930-134. Solange der Vorrat reicht.

WALA Arzneimittel
Im Jahr 1935 gründete der Wiener Chemiker Dr. Rudolf Hauschka die WALA Heilmittel GmbH. Sie ist ein Stiftungsunternehmen, das anthroposophische Arzneimittel aus natürlichen Substanzen herstellt. Diese stammen zum Großteil aus dem betriebseigenen Heilpflanzengarten, in dem die WALA Gärtner nach Demeter-Richtlinien arbeiten. Das Sortiment umfasst heute rund 900 Arzneimittel für fast jede Indikation und Lebensphase. Viele davon eignen sich zur Selbstmedikation. Die Präparate zur Einnahme enthalten keinen Alkohol. Die meisten WALA Arzneimittel sind auch für Säuglinge, Kinder und Schwangere geeignet. Bei der Herstellung gehen sorgfältige Handarbeit und moderne Technik Hand in Hand. Aus dem medizinischen Wissen der WALA heraus entstand 1967 auch die Naturkosmetikmarke Dr. Hauschka.


www.fachkreise.walaarzneimittel.de

Pflichtangaben

Chamomilla e radice D6
20 g Globuli velati
Wirkstoff: Chamomilla recutita e radice ferm 33c Dil. D6. Zusammensetzung: In 10 g Globuli velati ist verarbeitet: Wirkstoff: Chamomilla recutita e radice ferm 33c Dil. D6 1 g (HAB, Vs. 33c). Enthält Sucrose (Saccharose/Zucker). Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Magen-Darm- und Gallenbeschwerden bei funktionellen Störungen der Motilität und Sekretion, als Begleitbehandlung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, bei Neigung zu Blähungen und Krämpfen, schmerzhafte Menstruationsbeschwerden (Dysmenorrhoe), stoffwechselbezogene migräneartige Kopfschmerzen, Zahnungsbeschwerden, Blutdrucklabilität, Gesichtsneuralgien, Schlafstörungen bei Kleinkindern. Gegenanzeigen: Es sind keine Gegenanzeigen bekannt. Warnhinweise: Enthalt Sucrose (Saccharose/Zucker). Nebenwirkungen: Bisher sind für Chamomilla e radice D6, Globuli velati keine Nebenwirkungen bekannt. Stand: 03/2019.

Euphrasia Augentropfen
5 Einzeldosisbehältnisse, 10 Einzeldosisbehältnisse, 30 Einzeldosisbehältnisse à 0,5 ml Augentropfen
Zusammensetzung: 0,5 ml enthalten: Wirkstoffe: Euphrasia ferm 33c Dil. D2 0,05 g; Rosae aetheroleum Dil. D7 (HAB, Vs. 5a; Lsg. D1 mit Ethanol 94 % (m/m)) 0,05 g. Sonstige Bestandteile: Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Wasser für Injektionszwecke. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Strukturierung des Flüssigkeitsorganismus im Augenbereich, z. B. katarrhalische Bindehautentzündung. Gegenanzeigen: Es sind keine Gegenanzeigen bekannt. Nebenwirkungen: Es können Reizungen der Augen wie z. B. Brennen, Rötung, Juckreiz, Schwellung oder vermehrter Tränenfluss auftreten. Stand: 02/2019.

Malvenöl
50 ml Ölige Einreibung, 100 ml Ölige Einreibung
Zusammensetzung: 10 g (11 ml) Ölige Einreibung enthalten: Wirkstoffe: Geranii aetheroleum 0,04 g; Malva arborea e floribus W 5% (HAB, Vs. 12g mit raffiniertem Erdnussöl) 1,25 g; Ölauszug aus Hypericum perforatum, Herba rec. (4:1) Auszugsmittel: Raffiniertes Erdnussöl 1,25 g; Prunus spinosa e floribus W 5% (HAB, Vs. 12g mit raffiniertem Erdnussöl) 1,25 g; Sambucus nigra ex umbella W 5% (HAB, Vs. 12g mit raffiniertem Erdnussöl) 1,25 g; Tilia platyphyllos/cordata e floribus W 5% (HAB, Vs. 12g mit raffiniertem Erdnussöl) 1,25 g; Sonstiger Bestandteil: Raffiniertes Erdnussöl. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung des Aufbaustoffwechsels bei nervöser Erschöpfung, z.B. Rekonvaleszenz. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Geraniumöl oder einem der anderen Wirkstoffe; Erdnuss oder Soja. Warnhinweise: Enthält Erdnussöl. Nebenwirkungen: Erdnussöl kann selten schwere allergische Reaktionen hervorrufen. Sehr selten kann es zu einer Photosensibilisierung oder Rötung der Haut kommen, die ein Absetzen des Arzneimittels erforderlich macht. Stand: 02/2019.

Nasenbalsam für Kinder
10 g Salbe
Zusammensetzung: 10 g enthalten: Wirkstoffe: Balsamum peruvianum 0,05 g; Berberis vulgaris e fructibus ferm 33c Ø (HAB, Vs. 33c) 1,00 g; Prunus spinosa e fructibus LA 25% (HAB, Vs. 12o) 0,50 g; Wässrige kolloide Siliciumdioxidlösung (entsprechend Silicea colloidalis 0,05 g) hergestellt mit Citronensäure-Monohydrat 1,25 g; Sonstige Bestandteile: Ethanol 96%, Lecithin, natives Olivenöl, Wollwachs. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung des Zusammenwirkens von Empfindungs- und Lebensorganisation im Bereich der Schleimhäute des Nasen-Rachen-Raumes und der Nebenhöhlen bei Abgrenzungsstörungen gegenüber äußeren Einwirkungen und Schwäche der Lebensorganisation, z. B. akute und chronische Entzündungen, vor allem im Kindes- und Säuglingsalter und bei besonderer Empfindlichkeit der Schleimhäute sowie bei Tendenz zu Gewebsschwund (Atrophie). Gegenanzeigen: Nicht anwenden: bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Perubalsam, Zimt (Kreuzallergie) oder einen der übrigen Bestandteile sowie bei ausgeprägter allergischer Disposition; auf geschädigter Haut. Warnhinweise: Enthält Wollwachs und Perubalsam. Nebenwirkungen: Bei Überempfindlichkeit gegen Bestandteile von Nasenbalsam für Kinder, insbesondere Wollwachs oder Perubalsam, kann es zu allergischen Reaktionen kommen. Bei Auftreten von Hautrötungen, eventuell verbunden mit Juckreiz, beenden Sie bitte die Anwendung von Nasenbalsam für Kinder und suchen Ihren Arzt auf. Stand: 02/2019.

Passiflora Kinderzäpfchen
10 Zäpfchen à 1 g 
Zusammensetzung: 1 Zäpfchen zu 1 g enthält: Wirkstoffe: Avena sativa ferm 33c Ø 10 mg; Humulus lupulus ex herba et fructibus ferm 34d Ø (HAB, Vs. 34d) 10 mg; Passiflora caerulea ex herba ferm 33c Ø (HAB, Vs. 33c) 2 mg; Valeriana officinalis e radice ferm 33c Ø (HAB, Vs. 33c) 10 mg; Sonstige Bestandteile: Hartfett, Honig. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Schlafstörungen und Unruhezustände. Gegenanzeigen: Es sind keine Gegenanzeigen bekannt. Warnhinweise:Passiflora Kinderzäpfchen sind glutenhaltig. Nebenwirkungen: Bisher sind für Passiflora Kinderzäpfchen keine Nebenwirkungen bekannt. Stand: 02/2019.

Rosatum Heilsalbe
30 g Salbe
Zusammensetzung: 10 g enthalten: Wirkstoffe: Geranii aetheroleum 0,025 g; Rosae aetheroleum 0,005 g; Wässrige kolloide Siliciumdioxidlösung (entsprechend Silicea colloidalis 0,1 g) hergestellt mit Citronensäure-Monohydrat 2,8 g; Sonstige Bestandteile: Dickflüssiges Paraffin, Weißes Vaselin, Wollwachs. Anwendungsgebiete gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Abgrenzungsstörungen gegenüber äußeren Einwirkungen und inneren Prozessverschiebungen der Haut, z. B. Hautentzündung (Dermatitis), Neurodermitis, Ekzem, Juckreiz, oberflächliche Hautdefekte, Neigung zu Pilzkrankheiten. Gegenanzeigen: Nicht anwenden bei Überempfindlichkeit gegen Geraniumöl. Warnhinweise: Enthält Wollwachs. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen können allergische Hautreaktionen auftreten. Das Arzneimittel ist dann abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen. Stand: 02/2019.

WALA Heilmittel GmbH | 73085 Bad Boll / Eckwälden

*Gorter RW et al. AWB WALA Euphrasia Augentropfen. Der Merkurstab 2004; 57: 135-138

Pressestelle WALA Arzneimittel
WALA Heilmittel GmbH
Corinna Maliske
73085 Bad Boll / Eckwälden

Telefon: +49 (0)7164 930-1388

E-Mail: corinna.maliske@wala.de
Internet: www.walaarzneimittel.de

Weiteres
Markt

AG Pro Biosimilars

„Humira ist der Durchbruch für die Biosimilars“»

Vorbestellungschat

Vorbestellungen: Wave bringt Whatsapp-Alternative»

Apothekenkosmetik

Adventskalender im Check: Avène, Eubos, Babor»
Politik

Internes Schreiben

Verzicht auf RxVV: Spahn erklärt sich der Koalition»

Sammelverordnung

Schmidt: Apothekenreform muss rasch kommen»

Modellprojekte

Kassenchef: „Lasst Apotheker gegen Grippe impfen“»
Internationales

Arzneimittelversorgung

Hersteller hoffen auf Brexit-Deal»

WHO-Studie

So locken andere Länder Apotheker aufs Dorf»

Risperdal

Milliarden-Urteil gegen Johnson & Johnson»
Pharmazie

LABOR-Download

Übersicht der Ranitidin-Rückrufe»

Typ-1-Diabetes

G-BA: Zusatznutzen von Dapagliflozin anerkannt»

Infektionskrankheiten

Ebola: Bedingte Genehmigung für Impfstoff empfohlen»
Panorama

Lieferausfälle

Frontal 21: Engpass in der Apotheke»

Für Mann mit Down-Syndrom

Krankenkasse muss GPS-Notfalluhr zahlen»

Arzt steckte Patienten an

Ermittlungen im Hepatitisskandal noch nicht abgeschlossen»
Apothekenpraxis

Apothekenmagazine

Umschau vs. My Life: Jetzt wird’s schmutzig»

Cornichon oder Salatgurke

Pannenhilfe: Kondomberatung statt Pille danach»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Ausbildungsberuf Chef-PTA»
PTA Live

Apothekenkonzerte

Kollegen mit Konzert „geflasht“»

WIRKSTOFF.A

Ein bisschen schwanger im HV»

LABOR-Debatte

Eine Hand wäscht die andere: Handel zwischen Apotheken?»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenportrait

Salbei – Heilung aus dem Mittelalter»

Phytotherapie

Schleimstoffe: Balsam für den Hals»

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»
Magen-Darm & Co.

Heilpflanzenporträt

Wermut – Quelle der Bitterkeit»

Dyspeptische Beschwerden 

Abwarten und Tee trinken»

Magen-Darm-Infektionen

Hygiene und Vorbeugung»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»

Bewegen, bewegen, bewegen

Fit durch die Schwangerschaft»

Kinderwunsch und Schwangerschaft

Schilddrüse: Problemfaktor in der Schwangerschaft? »