4100 Prüfungen für das ApothekenSiegel zeigen

Vertrauliche Beratung ist bereits heute in jeder zweiten Apotheke möglich

Nagold -

Das Bundesgesundheitsministerium konkretisiert in dem aktuellen Referentenentwurf zur Apothekenbetriebsordnung die Anforderungen an eine vertrauliche Beratung. Bereits heute erfüllen gut 55% aller Apotheken die Anforderung an einen diskreten Beratungsbereich. Dies zeigen Ergebnisse von 4100 Apothekenprüfungen, welche die unabhängige Prüfgesellschaft TESALYS AG & Co. KG/ApothekenSiegel in fast 3000 Apotheken von Juni bis Oktober 2011 durchgeführt hat.



Die Bedeutung einer vertraulichen Gesprächsatmosphäre haben offensichtlich auch jene Apotheken erkannt, die noch keine sichtbaren Beratungszonen eingerichtet haben. Die ausschließlich pharmazeutischen Prüfer der TESALYS AG & Co. KG attestieren 88% ihrer Gesprächspartner, dass die Vertraulichkeit durch diskrete, angenehme Lautstärke oder gar durch den Wechsel in eine separierte Beratungsecke gewahrt wurde.



„Die von der Bundesapothekenkammer in ihren Qualitätsleitlinien geforderte Vertraulichkeit wird von einem Großteil der Apotheker umgesetzt. Dies bestätigen unsere Prüfungen allerdings nicht für alle Qualitätskriterien, welche die Kammer für ein korrektes Beratungsgespräch vorsieht,“ so der TESALYS Gründer Prof. Thomas Gerlach. Er hat sich zum Ziel gesetzt, mit einem in seiner Breite und Tiefe einzigartigen Prüfverfahren deutschlandweit Apotheken mit der besten Beratungsqualität zu identifizieren und diese mit dem ApothekenSiegel für Kunden klar erkennbar zu machen.



Wer nach zwei Prüfbesuchen mindestens 80 von 100 möglichen Punkten erreicht, kann am Hauptprüfungsverfahren teilnehmen, das weitere sechs anonyme Prüfungen umfasst. Die Ergebnisse der einzelnen Apotheken werden nicht veröffentlicht. Lediglich die Siegelträger können sich mit dem ApothekenSiegel zeigen.



„Die von uns mit dem ApothekenSiegel ausgezeichneten Apotheken machen wir mit innovativen Kommunikationsmitteln für Kunden klar erkennbar. Sie werden sich eine Spitzenposition im Wettbewerb erobern“ ist sich Prof. Gerlach sicher.





Mehr Informationen und Ergebnisse:www.ApothekenSiegel.de

 

Lesen Sie auch