BELANO medical AG
BELANO medical AG
NEU: Neurodermitis-Leitlinie empfiehlt „Emollienten plus“

Topische Basispflege ibiotics med mit bakteriellem Lysat stabilisiert das Hautmikrobiom

Oldenburg -

Die konsequente Hautpflege wird als entscheidende Basistherapie bei Neurodermitis in den deutschen und internationalen S2k-Leitlinien empfohlen. Aktuell wurde jetzt eine weitere Kategorie in die internationalen Leitlinien aufgenommen - die topische Anwendung von „Emollienten plus“. Unter dem Begriff „Emollienten plus“ werden Dermakosmetika zusammengefasst, die Wirkstoffe, wie z.B. bakterielle Lysate, enthalten, die nachweislich das geschädigte Hautmikrobiom regenerieren, den Feuchtigkeitsgehalt der Haut regulieren und die Hautbarriere stärken. Aktuelle Forschungen zeigen, dass bei Neurodermitis das Hautmikrobiom deutlich geschädigt ist.

Ein großer Meilenstein in der Rebalancierung des entgleisten Hautmikrobioms konnte mit der Identifikation des Milchsäurebakteriums Levilactobacillus brevis DSM17250 gesetzt werden. In einem Hightech-Verfahren wird aus dem probiotischen Bakterium der zellfreie mikrobiotische Extrakt stimulans® gewonnen. Dieser patentierte Wirkstoff, enthalten in der mikrobiotischen Hautpflege ibiotics med, kann nachweislich innerhalb kurzer Zeit sicher und effektiv das Hautmikrobiom bei Neurodermitis regenerieren und die natürliche Hautbarriere sowie das Immunsystem stärken und somit als „Emollient plus“ bei Neurodermitis empfohlen werden.

Die Wirksamkeit von stimulans® ist in klinischen Studien und Anwendertests nachgewiesen.1,2 Bereits nach einer 14-tägigen Anwendung mit ibiotics med wurde nachweislich eine signifikante Verbesserung des Hautbildes erreicht. Mehr als 80 Prozent der Teilnehmer einer Studie bestätigten, dass die beschwerdefreie Zeit verlängert und Symptome wie Trockenheit der Haut, Juckreiz und Entzündungen abgemildert wurden. Kortisonhaltige Präparate wurden seltener eingesetzt oder sogar vermieden. Die ibiotics med Produkte sind dermatologisch getestet und ohne Parabene, Mineralöle, Silikone, Mikroplastik, Duft- und Farbstoffe.

Eine Fachbroschüre und Patientenflyer können kostenlos unter info(@)belanomedical.com angefordert werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.ibiotics.de.

1 Holz et al.: Benef Microbes. 2017 8(1)(121-131).
2 https://www.cossma.com/ingredients/article/probiotics-in-skin-microbiome-care-36437.html.

BELANO medical AG

Neuendorfstraße 19
16761 Hennigsdorf
Deutschland

Pressekontakt

ifemedi
Dr. Jörg Hüve
Hopfenweg 44c
26125 Oldenburg
0441-9350590

presse(@)medizin-ernaehrung.de
www.ifemedi.de

Lesen Sie auch
Weiteres
Einrichtungsbezogene Impfpflicht
Bund will Impfpflicht beibehalten»
Wirkung gegen alte Subvariante
Biontech: Zwei Kandidaten gegen BA.1»
Impf- und Medikamenten-Beauftragte in Heime
Lauterbach: Pandemie-Radar statt Bürgertest»
Keine reguläre Bestellung beim Großhandel
Impfstoff weiter nur vom Bund»
BMG will Infrastruktur sichern
Betriebspauschale für Testzentren?»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»