Gewappnet für AMNOG 2012

Seminar des Deutschen Apothekenrechenzentrums PT bereitet auf Änderungen vor

Starnberg -

Die Auswirkungen von AMNOG 2012 auf die Apotheke sind gewaltig. Die Konditionsänderungen durch den Großhandel und die Erhöhung des Krankenkassenrabatts werden deutliche Spuren in der Bilanz der Apotheke hinterlassen. Wer rechtzeitig reagiert, kann Verluste für die Offizin verhindern und die Folgen von AMNOG II abfedern. Deshalb bereitet das Deutsche Apotheken Rechenzentrum PT die Apotheker im Rahmen eines Seminars auf die wichtigen Änderungen vor. Die kostenlose Fortbildung findet im WebCollege der AKADEMIE Dr. Graessner, am 7. Dezember 2012 um 18.00 Uhr statt und kann jederzeit auch nachträglich im Internet abgerufen werden.


Jan Veldmann vom Softwarehaus PHARMATECHNIK und Peter Krekow vom Deutschen Apotheken Rechenzentrum PT zeigen im Seminar konkrete Handlungsmöglichkeiten in Hinblick auf AMNOG II auf. Schwerpunkte des Seminars sind das richtige Reagieren auf drohende Verluste, Liquiditätssicherung durch Barverkauf sowie einfache Methoden zur Ertragssicherung. Die Online-Fortbildung kann von jedem PC mit Internetzugang verfolgt werden.



Weitere Informationen und Anmeldung unter

www.apo-rechenzentrum.de/veranstaltungen

 

Lesen Sie auch