Das Geheimnis der MiAFuture Apotheke ist gelüftet / Oberbürgermeisterin Carda Seidel ist von der neuen Apotheke im Ansbacher Stadtteil Eyb mehr als begeistert

Pressekonferenz revolutioniert den Apothekenmarkt

Ansbach -

Mit großer Spannung verfolgten die Teilnehmer in der Ansbacher Orangerie die Pressekonferenz. Vorstandsvorsitzende Georgina Soor begrüßte die Geladenen herzlich, darunter waren auch Vertreter aus den Print- und Funkmedien, regionalen Wirtschafsverbänden, Mitglieder und Förderpartner sowie auch Stellvertreter aus den Studienverbänden der Pharmazie. In ihren Eingangsworten stellte sie den Marketingverband innovativer Apothekendienstler - kurz MiA genannt - vor. Das Motto: “Erleben Sie …Weitsicht, Vorsprung, Erfolg!“ spiegelt markant wider, das in dem Netzwerk Synergien genutzt, Innovationen gebündelt und Zukunft bewegt wird. So profitiert die Apothekenbranche von Ideen und Technologien, die dem Kunden und der Wirtschaft zugute kommen.

Im Mittelpunkt stand natürlich die Preisübergabe an die Gewinnerin Tanja Franz. Mitglied des Vorstands Dr. Martin J. Lafleur, Oberbürgermeisterin Carda Seidel und die Vorstandsvorsitzende überreichten einen Glas-Cubus mit einer lasergravierten dreidimensionalen Libelle. Dieser ist schließlich das Symbol dieses MiA FutureInitiative Projektes .

In ihrer Rede zeigte sich die Oberbürgermeisterin begeistert von dem neuen Apothekenkonzept und kündigte an,“in der Apotheke als Erste einzukaufen.“ Das Geheimnis wie nun die MiAFuture Apotheke aussehen wird, lüftete der Vertriebsleiter der Wissmann Gruppe, Guido Sauer. Modernste und innovative Technik bestimmen die neue Apotheke im Ansbacher Stadtteil Eyb. Im Juni 2010 wird sie eröffnet werden.

Innenarchitektonisch ist diese Apotheke völlig anders. Ein futuristisches Ambiente stilisiert die Offizin. Kommissionierautomat oder Drive-in-Schalter dienen ebenso dem Komfort wie die Video Wall. Ebenfalls ist ein Raum für Mutter-und-Kind integriert. Schließlich wird dieser Stadtteil von Familien geprägt. Eine andere Zielgruppe sind die über 50-Jährigen, die sich in dieser neuen Apotheke auch wohlfühlen sollen.

Zum Highlight der Innenraumgestaltung zählt die Einrichtung. Geschwungene Formen stilisieren den Raum. Das gilt auch für den Handverkaufstisch, der hier Nähe oder Diskretion zulässt. Dies kann jedoch der Kunde selbst entscheiden“, drückt es Sauer aus. Ungewöhnlich in ihrer Form ist die Decke. Stoffbahnen, die durch die Klimaanlage in sanfte Bewegungen geraten, schweben über dem Raum. Unter der Bedeckung befindet sich eine energieeffiziente Beleuchtung - und zwar mit LEDs.

Die neue LED-Generation hat gegenüber Halogen-Metalldampflampen eine wesentlich längere Lebensdauer. Zudem sind die LEDs im Beleuchtungssegment die absolute Zukunft. Neue Wege - das ist der Fußboden. Früher waren Apothekenböden aus Steinzeug. „Wir wollen, dass das Laufen angenehm ist“, erklärt Sauer und berichtet, dass der Fußboden aus einem belastbaren und nachhaltigen Material hergestellt sein wird. Als Blickfang werden beispielsweise Fische projiziert; versucht man draufzutreten, verschwinden sie. Das ist ein Heidenspaß - nicht nur für die Kids.

Voll des Lobes drückte sich ebenfalls der Geschäftsführer des IHK Gremiums, Gerhard Fuchs aus: "Beindruckend an dem Konzept ist die Bereitschaft der Partnerunternehmen und wirklich an jedes Detail in der Umsetzung zu denken und sich einzubringen und Frau Franz in allen Belangen zu unterstützen. Hier wird von A bis Z gedacht." Fazit: Eine Apotheke, welche auf das multisensuale Erleben aufgebaut ist, möchte den Kunden mit Licht, Duft, Audio und vielen weiteren Rafinessen begeistern. So etwas gab es bisher in der Regierungsstadt Ansbach, aber auch in der deutschen Apothekenlandschaft,noch nicht. So freut sich Apothekerin Tanja Franz auf ihre neue und einzigartige Apotheke, die mit viel Liebe zum Detail entstehen wird.

MIA Marketingverband innovativer Apothekendienstleister
Adlerstraße 28
76133 Karlsruhe

Pressekontakt:
Georgina Soor
Vorstandsvorsitzende
Telefon: 0721-500 550 77
[email protected]
www.mia-aktuell.de

 

Lesen Sie auch