Neu in der Apotheke:

Oralmedic gegen Aphten

Waltrop -

Ein Brennen, ein Stechen im Mund, und das Unheil naht: In Windeseile hat sich ein weißer Fleck mit rötlichem Rand gebildet. Meist ist dieser nur millimetergroß, aber dafür extrem schmerzhaft - eine Aphthe! Rund 20% der Bevölkerung kennen das Problem: Diese kleinen Geschwüre an der Mundschleimhaut entstehen schnell einmal und machen Essen, Trinken und Schlucken zu einer wahren Qual. Durch genetische Veranlagung, Stress oder Unverträglichkeiten entstanden, dauert die Abheilung bis zu 14 Tage und ist meist mit mehrmals täglichem Auftragen von Salben oder Tinkturen verbunden: Eine schmerzhafte und lästige Tortur für die Betroffenen. Doch damit ist jetzt Schluss! Das neue Produkt Oralmedic mit der Wirkstoffkombination HybenX (ab September 2007 exklusiv in Apotheken) zersetzt das Wundgewebe direkt und stoppt so die Schmerzen in Sekunden. Durch die besondere Kombination reagiert der Wirkstoff ausschließlich mit dem beschädigten Gewebe und lässt die gesunde Mundschleimhaut unversehrt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten, die lediglich den Schmerz betäuben, legt sich der Wirkstoff über die Wunde wie ein Pflaster und versiegelt diese. Durch die Anregung des Wasserflusses wird die Heilung gefördert und beschleunigt. Und dies alles geschieht mithilfe einer einmaligen und simplen Applikationsform: Die Aphthe mit dem beiliegenden Reinigungsstäbchen abtupfen, dann das mit dem Wirkstoff gefüllte Wattestäbchen einfach an der Markierung abknicken und den Wirkstoff in die Wattespitze laufen lassen. Dieser lässt sich dann durch das innovative Applikationssystem hygienisch, einfach und ganz gezielt auf die gesamte Entzündungsfläche auftragen. Das Geschwür bildet sich innerhalb weniger Stunden zurück, die Wunde ist innerhalb von drei bis fünf Tagen vollständig abgeheilt - und das nach nur einmaliger Anwendung.

Oralmedic ist ab September 2007 nur in Apotheken erhältlich. Eine Packung enthält drei Stäbchen-Sets zur Anwendung und kostet ca. 9,99 € (unverb. Preis-empfehlung).

Deutsche Chefaro Pharma GmbH
Im Wirrigen 25
D-45731 Waltrop
Tel.: 02309-64-0
Fax: 02309-64-424
eMail: [email protected]
www.deutsche-chefaro.de

Lesen Sie auch