Neue Website www.passionsblume.info bietet Servicematerial und Hintergrundinformationen für Apotheker und deren Kunden

Nervöse Unruhezustände - Hilfe aus der Apotheke der Natur

Eschborn -

Immer häufiger wird beim Apotheker nach effektiver Hilfe bei Herzrasen, Zittern und Schweißausbrüchen in Stressphasen, aber auch bei nächtlicher Unruhe gefragt. Denn etwa jeder fünfte Erwachsene kennt diese Anzeichen, die auf nervöse Unruhezustände in Folge einer dauerhaften Stressbelastung hindeuten. Bevor Erschöpfungszustände zur Regel werden und die Lebensqualität der Betroffenen sinkt, muss der Circulus vitiosus aus Nervosität, Stress und Anspannung durchbrochen werden. Neben Stressbewältigungs- und Entspannungsübungen ist auch die Hilfe aus der Apotheke aus der Natur gefragt: Effektive Phytopharmaka, wie der Extrakt aus der Passionsblume (Passiflora incarnata) sind hierbei eine bewährte Stütze. Aufgrund ihrer angstlösenden und beruhigenden Wirkung wurde die Passionsblume zur Arzneipflanze des Jahres 2011 gewählt. Die seit Jahrhunderten in der Volksmedizin bekannte Wirksamkeit von Passionsblumenextrakt konnte auch in aktuellen klinischen Studien bestätigt werden.[1,2] Umfangreiche Informationen zum Wirkprinzip der Passionsblume sowie spezielle Services rund um deren Einsatz bei nervösen Unruhezuständen stehen für Apotheker und deren Kunden ab sofort auf der neuen Webseite www.passionsblume.info zur Verfügung. Apotheker können im speziellen Fachgruppenbereich unter anderem eine wissenschaftliche Broschüre und den neuen Informationsflyer „Passionsblume - Natürlich gegen nervöse Unruhe“ als Beratungsservice für ihre Kunden bestellen.


Hektik und Stress im Alltag sowie hohe berufliche Anforderungen lassen nervöse Unruhestände zum ständigen Begleiter von immer mehr Menschen werden. Etwa jeder fünfte Erwachsene leidet unter nervösen Unruhezuständen aufgrund von Überlastung. Die Betroffenen klagen typischerweise über zunehmende Unkonzentriertheit, Herzrasen, Einschlafprobleme und Fatigue, aber auch Magen-Darm-Probleme, Kopfschmerzen sowie Verspannungen. Dann ist der Rat des Apothekers gefragt, denn andauernde nervöse Unruhezustände und die ihnen zugrunde liegenden Ängste sind unbedingt behandlungsbedürftig, da die Betroffenen nicht nur Lebensqualität einbüßen, sondern langfristig gefährdet sind, ernsthaft psychisch zu erkranken.


Unterstützung durch Phythopharmaka aus der Passionsblume

Eine langfristige Kontrolle der nervösen Unruhezustände können Betroffene durch einen mehrstufigen Behandlungsansatz erreichen: Durch Entspannungs-übungen und Stressreduktion sowie durch den unterstützenden Einsatz wirksamer und verträglicher Phytopharmaka, wie zum Beispiel dem Passionsblumenextrakt Pascoflair® 425mg. Das frei verkäufliche Präparat ist indiziert bei nervösen Unruhezuständen aufgrund von Stress und Angstzuständen. Es wirkt, analog des körpereigenen, inhibitorischen Neurotransmitters GABA (γ-Amino-buttersäure), Angst- und Spannungszuständen entgegen. Dabei zeigen Studien, dass der entspannende Effekt vergleichbar mit dem des Benzodiazepins Oxazepam ist, wobei jedoch - im Gegensatz zu Benzodiazepinen - kein Abhängigkeits- und Gewöhnungspotenzial bekannt ist.[2] Daher ist das Passionsblumenpräparat auch zur Langzeitbehandlung und für Kinder ab 12 Jahren zugelassen.


Service-Angebot für Apotheker auf www.passionsblume.info

Umfangreiche Informationsmöglichkeiten und Services für Apotheker und deren Kunden rund um den Einsatz von Passionsblumenpräparaten bietet das neue Webportal www.passionsblume.info : Betroffene finden Tipps und Hinweise im Umgang mit nervösen Unruhezuständen sowie Hintergründe und Wissenswertes - auch zur Langzeitbehandlung mit Passionsblumenextrakt. Neben Links, Buchtipps, einem Symptomtagebuch und der Expertenhotline findet sich auch ein gesonderter Fachgruppenbereich mit speziellen Download- und Bestell-Services für Apotheker. Dort können wissenschaftliche Broschüren mit Hintergrundinformationen zur Wirkweise des Passionsblumenextraktes und vielen weiterführenden Informationen abgerufen werden. Zudem besteht die Möglichkeit, den neuen Serviceflyer „Passionsblume - Natürlich gegen nervöse Unruhezustände“ für Betroffene zu bestellen, der als Beratungsservice an die Apothekenkunden abgegeben werden kann. Dieser soll Betroffenen helfen, ihre Symptome zu erkennen und die Notwendigkeit einer Behandlung zu verstehen.


Literatur:
[1]Movafegh, A., R. Alizadeh, et al. (2008). „Preoperative oral Passiflora incarnata reduces anxiety in ambulatory surgery patients: a double-blind, placebo-controlled study.“ Anesth Analg106(6): 1728-32.
[2]Akhondzadeh, S., H. R. Naghavi, et al. (2001). „Passionflower in the treatment of generalized anxiety: a pilot double-blind randomized controlled trial with oxazepam.“J Clin Pharm Ther 26(5): 363-7.


Die Homepage www.passionsblume.info wird ermöglicht durch die Unterstützung von PASCOE pharmazeutische Präparate GmbH, Gießen

CGC Cramer Gesundheits-Consulting GmbH
Rathausplatz 12-14
65760 Eschborn

Andrea Holst
Tel.: +49 (0) 6196 - 7766 - 116
E-Mail: [email protected]

Uwe Knop
Tel.: +49 (0) 6196 - 7766 - 115
E-Mail: [email protected]
www.cgc-pr.com

Lesen Sie auch