MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
DORITHRICIN® HALSTABLETTEN (*Pflichttext)

NEUE Studie: Dorithricin® ist wirksam gegen Bakterien und Viren!

Dorithricin® Classic

Iserlohn -

Eine optimale Halsschmerztherapie bekämpft nicht nur die Halsschmerzen, sondern auch deren Erreger (Bakterien und Viren). Dorithricin weist antivirale Effekte gegen unterschiedliche Viren auf. Das beweist jetzt eine neue wissenschaftliche Studie1.

Mit Dorithricin steht Ihnen somit eine bewährte und sichere Halsschmerztherapie, mehrfach klinisch belegt, zur effektiven Behandlung von Halsschmerzen und Schluckbeschwerden zur Verfügung, die über die reine Symptomlinderung hinausgeht. Der Schmerz wird blockiert, ohne unnötig viel zu betäuben, Bakterien und Viren werden bekämpft, bevor sie die Infektion verschlimmern. Und aufgrund der sehr guten Verträglichkeit sind Dorithricin Halstabletten bereits für Kinder ab 2 Jahren (sobald sie kontrolliert lutschen können) und somit für die ganze Familie geeignet. Auch mit leckerem Waldbeergeschmack – den mögen auch Kinder sehr gerne.

Dorithricin – die richtige Empfehlung, wenn Halsschmerzen und Erreger (Bakterien und Viren) gleichzeitig schnell und nachhaltig bekämpft werden sollen. Das beweist auch die ständig wachsende Empfehlungsbereitschaft des pharmazeutischen Fachpersonals. Weitere Informationen zu Dorithricin liefert auch ein Klick ins Internet auf www.dorithricin.de.

1 (Schmidbauer, M., 2015: Dorithricin wirkt antiviral (in vitro), Pharm. Ztg., 160. Jahrgang, 38. Ausg., Seite 48–52)

Pflichttext
Dorithricin® Halstabletten Classic / Dorithricin® Halstabletten Waldbeere.Zusammensetzung: 1 Lutschtablette enthält die Wirkstoffe: Tyrothricin 0,5 mg, Benzalkoniumchlorid 1,0 mg, Benzocain 1,5 mg. Sonstige Bestandteile: Sorbitol (Ph. Eur.), Talkum, Sucrosestearat Typ III, Saccharin-Natrium 2 H2O, Minzöl (Classic) bzw. Aroma (Waldbeere), Povidon (K 25), Carmellose-Natrium (Ph. Eur.). Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einem der sonstigen Bestandteile. Bei größeren frischen Wunden im Mund- und Rachenraum sollte auf eine Anwendung verzichtet werden. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen allergische Reaktionen (Haut) insbesondere auf para-Aminobenzoesäureester (Benzocain). Es sind Methämoglobinämien bei topischer Anwendung aufgetreten, besonders bei Kindern und bei Auftragung auf größere Wundflächen. Nicht bekannt: Es kann bei empfindlichen Patienten eine Paragruppensensibilisierung (z. B. gegen Penicilline, Sulfonamide, Sonnenschutz-Kosmetika, p-Aminosalicylsäure) hervorgerufen werden. Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Minzöl (Classic) Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.
MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG, Kuhloweg 37, 58638 Iserlohn. Stand 04/15

MEDICE Arzneimittel Pütter GmbH & Co. KG
Kuhloweg 37
58638 Iserlohn

Telefon: 02371 - 93 70
Telefax: 02371 - 93 71 06

E-Mail: [email protected]
Internet: www.medice.de

Lesen Sie auch